VG-Wort Pixel

Meeresfrüchte-Ragout mit Kräuter-Couscous

Meeresfrüchte-Ragout mit Kräuter-Couscous
Foto: Thomas Neckermann
Bei diesem besonderen Seafood-Rezept werden Garnelen, Rotbarben, Oktopus und Muscheln kräftig gewürzt und zusammen mit Kräuter-Couscous serviert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vollwertig, Vitaminreich, Raffiniert, Eiweißreich, Enthält Schalen- Krustentiere

Pro Portion

Energie: 665 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Ragout

Zwiebel

Knoblauchzehen

Karotten

Stange Stangen Staudensellerie

Stange Stangen Lauch

Paket Pakete Safran (Safranfäden, à 0,1 Gramm)

Gramm Gramm Oktopus (frisch und küchenfertig)

EL EL Olivenöl

Blatt Blätter Lorbeerblätter

EL EL Tomatenmark

Milliliter Milliliter Pernod

Milliliter Milliliter Weißwein

Milliliter Milliliter Fischfond

Dose Dosen Tomate (gehackte Tomaten, 400 Gramm Einwaage)

Gramm Gramm Venusmuscheln (oder Miesmuscheln)

Riesengarnelen (à 30 Gramm; ohne Kopf mit Schale)

Rotbarbenfilets (à etwa 60 Gramm; aus nachhaltigem Fischfang, z.B. mit MSC-Siegel)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Couscous

Gramm Gramm Couscous

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Bund Bund Kräuter (gemischt, z.B. Petersilie, Dill, Thymian, Basilikum)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Ragout

  2. Zwiebel, Knoblauch und Möhren schälen und mittelfein würfeln. Staudensellerie putzen, abspülen, entfädeln, das Grün beiseitelegen. Sellerie ebenfalls würfeln. Porree putzen, abspülen, längs halbieren und in Streifen schneiden.
  3. Safran zwischen den Fingern verreiben, in etwa 50 ml warmem Wasser einweichen.
  4. Oktopus abspülen und in Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten, dann das restliche vorbereitete Gemüse, Lorbeer und Tomatenmark zufügen und anbraten. Oktopus dazugeben, kurz anrösten, dann Pernod und Weißwein dazugießen. Fischfond, Tomaten und den Safran mit der Flüssigkeit ebenfalls dazugeben, leicht salzen und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 30–40 Minuten köcheln lassen.
  5. Muscheln eventuell putzen, dazugeben und zugedeckt weitere 10 Minuten köcheln lassen. Garnelen und Rotbarben abspülen, trocken tupfen, Rotbarben in Stücke schneiden. Beides dazugeben und im heißen Sud etwa 5–8 Minuten gar ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Für den Couscous

  7. Den Couscous mit kochender Brühe übergießen, 10 Minuten quellen lassen. Kräuter abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Selleriegrün ebenfalls fein hacken. Den Couscous mit einer Gabel auflockern. Kräuter und Selleriegrün unterrühren. Zusammen mit dem Meeresfrüchte-Ragout servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2017 erschienen.

Hier findet ihr weitere Ideen für italienische Rezepte, Seafood-Rezepte und Meeresfrüchte.


Mehr Rezepte