VG-Wort Pixel

Meerrettich-Senf-Creme mit Forellenkaviar

Meerrettich-Senf-Creme mit Forellenkaviar
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 255 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
6
Portionen
140

Milliliter Milliliter Brühe

7

EL EL Haferflocken

3

Äpfel

0.5

Bund Bund Majoran

2

TL TL Ahornsirup

2

TL TL Zitronensaft

4

TL TL Meerrettich (aus dem Glas)

2

TL TL Senf

2

EL EL weißer Balsamico-Essig

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Glas Gläser Forellenkaviar (50 g; oder Lachskaviar)

12

Brötchen (klein)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Brühe aufkochen und von der Kochstelle nehmen. Die Haferflocken in die heiße Brühe rühren und einige Minuten quellen lassen. Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Majoran abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Äpfel, Majoranblättchen (einige zum Garnieren beiseite stellen), Ahornsirup und Zitronensaft im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Haferflocken, Meerrettich, Senf und Essig untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Meerrettich-Senf-Creme mit Forellenkaviar und restlichen Majoranblättchen auf den Brötchenhälften anrichten.
Tipp Die Creme schmeckt auch gut zu Pellkartoffeln.

Forelle: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de