Melonen-Gazpacho mit Lachs

Eine kalte Suppe ist einfach herrlich für heiße Sommertage. Wassermelone sorgt für eine überraschend fruchtige Note.

Ähnlich lecker
SuppenFisch-Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 1 Salatgurke (klein, 170 g)
  • 250 Gramm Tomate (reif)
  • 1 rote Paprika
  • 0,5 Brötchen (vom Vortag)
  • 3 EL Weißweinessig
  • 300 Gramm Wassermelone (ohne Kerne)
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Zucker
  • Tabasco
  • 2 EL Pinienkerne
  • 400 Gramm Lachsfilet
  • 2 EL Öl (zum Braten)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Gurke schälen, längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Tomaten abspülen und den Stielansatz entfernen. Paprika vierteln, entkernen und abspülen. Alle Gemüsesorten grob würfeln.
  2. Brötchen in 250 ml lauwarmem Wasser mit dem Essig 5 Minuten einweichen, dann mit den Händen leicht ausdrücken und zerpflücken. Melonenfleisch in groben Stücken von der Schale schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten im Mixer mit 3-4 EL Olivenöl sehr fein pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Tabasco abschmecken. Kalt stellen.
  3. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, dann herausnehmen. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen, in 2 in große Würfel schneiden und auf Spieße stecken. Fischwürfel salzen, pfeffern und in einer Pfanne im heißen Öl 1-2 Minuten von jeder Seite braten.
  4. Gazpacho und Lachsspieße anrichten. Pinienkerne darüberstreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Noch mehr Rezepte