Festtagsmenü für Weihnachten: 3 schnelle Gänge

Keine Lust, Weihnachten in der Küche zu verbringen? Für dieses Festtagsmenü braucht ihr nur eine knappe Stunde - und es schmeckt fantastisch. Probiert es aus!

Ein aufwendiges Festtagsmenü kochen und stundenlang in der Küche stehen, das ist nicht jedermanns Sache. Die Zeit kann man auch mit Plätzchen backen verbringen - oder mal wieder einen schönen Weihnachtsfilm gucken. Aber auch wer wenig Zeit hat, muss nicht auf ein köstliches Festtagsmenü verzichten. Es kommt nur auf die richtigen Gerichte und Rezepte an.

Ein Käsefondue bietet sich an, wenn ihr wenig Zeit habt und möglichst wenig Aufwand betreiben wollt. In etwa einer halben Stunde steht das Fondue samt Zutaten auf dem Tisch. Für die Vorspeise benötigt ihr ebenfalls nur eine halbe Stunde. Die Früchte für den Obstsalat sind in wenigen Minuten geschnitten und garniert. Mit dieser Menüfolge für ein Festtagsmenü aus der BRIGITTE-Versuchsküche spart ihr Zeit und könnt euch trotzdem über ein gelungenes Weihnachtsmenü freuen - auch mal ganz spontan und ohne viel Vorbereitung. Bon appetit!

Festtagsmenü: Vorspeise

Einfach und schnell: Das Carpaccio vom Bündnerfleisch ist das perfekte Entrée für ein Festtagsmenü, das nicht viel Zeit kosten darf, aber trotzdem etwas hermachen soll. In hauchdünne Scheiben geschnitten und mit einem Dressing aus Senf, Quittengelee, Essig und Walnussöl ist das Carpaccio eine köstliche Ergänzung zum Käse-Fondue. Zum Rezept: Carpaccio vom Bündnerfleisch

Festtagsmenü: Hauptgericht

Unser herzhaftes Käse-Fondue ist das perfekte Hauptgericht für ein schnelles Festtagsmenü. Wenn's noch schneller gehen soll: Es gibt auch fertige Käse-Fondue-Mischungen zu kaufen. Kartoffeln und Brot in Stücke schneiden, in den Käse tauchen, fertig! Achtung: Der Käse macht schnell satt und es soll doch noch Platz für den Obstsalat sein. Zum Rezept: Käse-Fondue

Festtagsmenü: Dessert

Obstsalat ist nicht nur gesund und schnell gemacht. Er bildet auch einen fruchtigen Kontrast zum herzhaften Käse-Fondue. Unser Obstsalat mit Grapefruits, Zitrone, Äpfeln, Birnen, Feigen und blauen Trauben ist ein erfrischender Abschluss für das Festtagsmenü. Je nach Geschmack könnt ihr zusätzlich ein bisschen Kirschwasser über den Obstsalat geben. Zum Rezept: Obstsalat

Text: win Rezepte: Marie-Louise Barchfeld
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!