VG-Wort Pixel

Mexikanische Pizza

mexikanische-pizza.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Augepasst: Jetzt wird's feurig. Wer eine kulinarische Reise ins scharfe Mexiko unternehmen möchte, hat mit diesem Pizzarezept das richtige Reiseziel ins Auge gefasst.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 735 kcal, Kohlenhydrate: 88 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

TEIG:

Gramm Gramm Mehl (evtl. etwas mehr)

TL TL Trockenhefe

TL TL Zucker

Prise Prisen Salz

EL EL Olivenöl

Mehl (zum Bearbeiten und Ausrollen)

BELAG:

Bund Bund Lauchzwiebeln

rote Paprika

Dose Dosen Bohnen (rot, 440 g Abtropfgewicht)

Stängel Stängel Basilikum

Gramm Gramm Tomatensoße (scharf, z.B. Arrabiata)

Gramm Gramm Gouda (gerieben)

Gramm Gramm Mozzarella (gerieben)

Schalotte (oder kleine Zwiebel)

Knoblauchzehe

Avocado (reif)

Gramm Gramm saure Sahne (stichfest)

Prise Prisen Salz

Pfeffer (Frisch gemahlen)

Zitronensaft (etwas )

Bund Bund Koriander (evtl.)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. EL Mehl, Hefe, Zucker und 250 ml Wasser vermischen und an einem warmen Ort etwa 5 Minuten stehen lassen, bis die Hefe schäumt. 350 g Mehl, Salz und Öl dazugeben und alles zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, am besten in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührers. Dann mit den Händen noch 5 Minuten weiter kneten. Falls der Teig klebt, eventuell noch etwas mehr Mehl dazugeben und den Teig zu einer Kugel formen. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Inzwischen den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  3. Für den Belag:

  4. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Die Paprika vierteln und Kerne und Trennwände entfernen. Paprika abspülen und würfeln. Die Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Basilikum abspülen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und hacken.
  5. Den Teig vierteln und jede Portion auf wenig Mehl zu einem Fladen mit 25 cm Durchmesser ausrollen oder in der Größe des Backblechs ausrollen und auf ein Backblech legen. Die Tomatensoße auf dem Teig verstreichen und mit Lauchzwiebeln, Paprika, Bohnen und Basilikum belegen. Beide Sorten geriebenen Käse darauf streuen und die Pizza im vorgeheizten Backofen etwa 15-20 Minuten (Blech ca. 30 Minuten) goldbraun backen.
  6. Inzwischen die Schalotte schälen und sehr fein hacken. Knoblauch abziehen und pressen. Die Avocado schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch durch ein Sieb drücken. Avocadopüree, 2 EL saure Sahne, Zwiebel und Knoblauch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Zum Servieren etwas Avocadopüree und die restliche saure Sahne in Klecksen auf die Pizza geben. Eventuell mit Korianderblättchen bestreuen.
Tipp Statt je 100 g geriebenen Gouda- und Mozzarella-Käse einfach 200 g fertigen "Käsemix zum Überbacken" nehmen.

Die kleinen Pizzen nacheinander backen.

Vegetarisch kochen für Kinder