VG-Wort Pixel

Mild geräucherter Loup de Mer

Mild geräucherter Loup de Mer
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 130 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
24
Portionen

Loup de Mer:

220

Gramm Gramm Loup de Mer Filets (küchenfertig)

Öl ( für das Gitterrost)

60

Gramm Gramm Räuchermehl (Anglerbedarf)

20

Gramm Gramm Butter (kalt)

1

Zweig Zweige Rosmarin

1

Stängel Stängel Thymian

Meersalz

Szechuan-Pfeffer

Himbeer-Honigmarinade:

1

EL EL Himbeermark

2

EL EL Himbeeressig

100

Milliliter Milliliter Walnussöl

Salz

Zucker

weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

Fischglasur:

50

Milliliter Milliliter Geflügelfond

1

EL EL Honig

2

EL EL Himbeeressig

200

Milliliter Milliliter Sesamöl (ungeröstet, ersatzweise Erdnussöl)

200

Gramm Gramm Rettiche (schwarz)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Loup de Mer:

  2. Fisch abspülen, trocken tupfen und eventuell noch von kleinen Gräten befreien. Fisch auf ein geöltes Backofengitter legen. Auf die obere Schiene in den kalten Ofen schieben. Das Räuchermehl in eine kleine Pfanne geben und den Deckel auflegen. Auf dem Herd so lange erhitzen, bis das Mehl zu räuchern beginnt. Pfanne in den kalten Backofen auf die untere Schiene stellen, den Deckel abnehmen und 1 Stunde im geschlossenen Backofen stehen lassen, damit der Fisch geräuchert wird.
  3. Fisch aus dem Ofen nehmen, auf ein Backblech legen und mit kalten Butterflocken und abgezupften Kräuterblättchen belegen. Backofen auf 100 Grad, Umluft 80 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen. Fisch etwa 5 Minuten im Ofen erwärmen. Er soll noch glasig sein. Mit Meersalz und Szechuan Pfeffer bestreuen.
  4. Für die Himbeer-Honigmarinade:

  5. Himbeermark und -essig verrühren und mit einem Stabmixer das Walnussöl langsam unterschlagen. Marinade mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
  6. Für die Fischglasur:

  7. Fond, Honig, Himbeeressig und etwas Salz und Zucker in einen hohen Rührbecher geben. Alles mit dem Stabmixer verschlagen und das Sesamöl in feinem Strahl dazugießen und aufschäumen.
  8. Rettich schälen, in ganz feine Streifen schneiden oder auf der Reibe fein raffeln. Rettich mit etwas Himbeer-Honigmarinade abschmecken. Je etwa 1 TL Rettich auf große Löffel oder kleine Teller geben. Loup de Mer in Stücke teilen und je ein Stück Fisch auf den Rettich legen. Etwas Fischglasur darüber geben.