VG-Wort Pixel

Mini-Burger mit Hefebrötchen

Mini-Burger mit Hefebrötchen
Foto: Thomas Neckermann
Von wegen Fast Food: Die Hefebrötchen wollen gebacken, die Zwiebeln geschmort und die Patties gebraten werden. Schnell geht dann vor allem das Aufessen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Fettarm, Kalorienarm, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 170 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
16
Portionen

Hefeteig

Bio-Ei (Zusatztext)

EL EL Milch

Würfel Würfel Hefe (21 g)

TL TL Zucker

Gramm Gramm Mehl

Salz

Gramm Gramm Butter (weich)

Mehl (zum Bestreichen)

schwarzer Sesam (zum Bestreuen)

Sesam (hell, zum Bestreuen)

Füllung

rote Zwiebel

EL EL Öl

EL EL weißer Balsamico-Essig

TL TL Instant Gemüsebrühe (körnig)

Gramm Gramm Bio-Rinderhackfleisch

Pfeffer (frisch gemahlen)

Blatt Blätter Eichblattsalat

Tomate

Mayonnaise


Zubereitung

  1. FÜR DEN HEFETEIG

  2. Ei und Milch verquirlen und die Hälfte der Mischung zum Bestreichen beiseitestellen. Den Rest mit 100 ml lauwarmem Wasser verrühren. Hefe hineinbröckeln, Zucker und 2 EL Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Vorteig verrühren. Den Teig etwa 10 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Vorteig, restliches Mehl, 1 gute Prise Salz und Butter in eine Schüssel geben. Alles mit den Knethaken des Handrührers mindestens 5 Minuten zu einem geschmeidigen glatten Teig verkneten. Zugedeckt etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  5. Hefeteig evtl. auf etwas Mehl nochmals mit den Händen kurz kneten und zu 16 kleinen Brötchen formen. Brötchen mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit der restlichen Eiermilch bestreichen und mit beiden Sesamsorten bestreuen. Nochmals etwa 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dann die Brötchen im heißen Ofen in etwa 15 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. FÜR DIE FÜLLUNG

  7. Die Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln und 1 TL Öl in einer Pfanne bei kleiner Hitze einige Minuten andünsten. Essig und 100 ml Wasser dazugießen, die Gemüsebrühe einstreuen und unterrühren. Die Flüssigkeit langsam in etwa 20 Minuten einkochen lassen. Die Zwiebeln sollten dabei schön weich geschmort werden, eventuell noch etwas mehr Wasser dazugießen.
  8. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit gut angefeuchteten Händen zu 16 kleinen flachen Frikadellen (Patties) formen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Patties darin von jeder Sei- te etwa 2 Minuten braten.
  9. Salatblätter abspülen, trocken tupfen und in kleinere Stücke zupfen. Tomaten abspülen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Die Brötchen aufschneiden und mit den Schmorzwiebeln, jeweils einem Patty, Tomatenscheiben und Salat belegen. Wer mag, streicht noch etwas Mayonnaise dazwischen. Die Burger eventuell mit einem Spieß fixieren, damit sie nicht auseinanderfallen.

Dieses Rezept ist in Heft 01/2018 erschienen.


Mehr Rezepte