VG-Wort Pixel

Mini-Pizzen mit Rauke und Ricotta

Mini-Pizzen mit Rauke und Ricotta
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 155 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
12
Stück
250

Gramm Gramm Mehl (Type 550)

1.5

TL TL Trockenhefe

1

TL TL Zucker

Salz

2

EL EL Olivenöl

Mehl (zum Kneten und Ausrollen)

200

Gramm Gramm Ricotta

Pfeffer (frisch gemahlen)

300

Gramm Gramm Kirschtomaten

1

Bund Bund Rucola (klein)

40

Gramm Gramm Hartkäse (z. B. Parmesan oder Grana Padano)

Olivenöl (zum Beträufeln)

Meersalz (zum Bestreuen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe, Zucker und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen. Knapp 175 ml lauwarmes Wasser und Öl zufügen. Erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig klebt, noch etwas Mehl unterarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen. Teig in 12 Portionen teilen, zu Kugeln rollen und zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen.
  2. Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Die Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Fladen (Ø 10 cm) ausrollen. Die Fladen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche legen.
  3. Ricotta mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten abspülen und halbieren, dabei den Stielansatz entfernen. Pizzen mit Ricotta bestreichen und die Tomatenhälften darauf verteilen. Im Backofen nacheinander etwa 15 Minuten goldbraun backen. Rauke verlesen, abspülen und trocken schütteln. Die dicken Stiele entfernen. Den Käse mit einem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln. Zum Servieren die Pizzen mit Rauke und Käse belegen und etwas Olivenöl darüber träufeln. Mit Meersalz bestreuen.