Mini-Rouladen mit Lardo und Schalotten

Ähnlich lecker
RinderrouladenRouladen RezepteKalbsschnitzel RezepteKalbfleisch Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 12 Kalbsschnitzel (dünn geschnitten, à 80 g, am besten Bio)
  • 12 Rinderrouladen (à 80 g, dünn geschnitten aus der Hüfte, am besten Bio)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Paprikas (aus dem Glas)
  • 24 Lardo (dünne Scheiben, gewürzter ital. Bauchspeck)
  • 250 Gramm Schalotte
  • 2 EL Butterschmalz
  • 400 Milliliter Rinderfond
  • 250 Milliliter Rotwein (trocken, oder Traubensaft)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 0,5 Bund Thymian
  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 1 EL Mehl
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Fleischscheiben trocken tupfen, auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Paprika abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden. Je eine Scheibe Lardo und einen Paprikastreifen darauflegen und die Scheiben mit der Füllung zu kleinen Röllchen aufrollen. Mit Küchengarn zusammenbinden. Die Schalotten abziehen und je nach Größe eventuell halbieren.
  2. Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen, die Röllchen darin portionsweise rundherum braun anbraten. Rouladen, Schalotten, Fond, Wein, abgespülten Rosmarin und Thymian im Bräter zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde 30 Minuten schmoren lassen.
  3. Rouladen kurz aus der Flüssigkeit nehmen. Sahne und Mehl verrühren, in die kochende Schmorflüssigkeit rühren, nochmals aufkochen lassen. Soße noch etwa 5 Minuten kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen wieder in die Soße geben und erhitzen.
Tipp!

Dazu: Kartoffelgratin (vorbereitet und eingefroren), TK-Bohnen (nach Packungsanweisung kochen) mit Thymian-Pesto.

Rouladen 1 bis 2 Wochen vorher zubereiten und einfrieren. Nach dem Auftauen langsam erwärmen und den Schmorsud erst kurz vor dem Servieren mit der Mehlsahne binden.

Weihnachtsessen zum Vorbereiten

Weitere Rezepte
Fleisch Rezepte

Noch mehr Rezepte