VG-Wort Pixel

Mini-Schnitzel mit Nusspanade

Mini-Schnitzel mit Nusspanade
Foto: Thomas Neckermann
Es muss ja nicht immer das ganz große Wiener Schnitzel sein. Diese Mini-Schnitzel werden mit Mandeln und Haselnüssen paniert. Dazu reichen wir einen Rettich-Radieschen-Salat - und das in nur 30 Minuten!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 555 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Für den Salat

Gramm Gramm Rettiche (weiß)

Gramm Gramm Radieschen

EL EL Obstessig (mild)

EL EL Ahornsirup

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Schnitzel

Kalbsschnitzel (oder Schweineschnitzel à 100 g; am besten Bio)

Stiel Stiele Petersilie

EL EL Mandeln

EL EL Haselnüsse (gehackt)

EL EL Semmelbrösel

EL EL Mehl

Ei

EL EL Butterschmalz

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Salat

  2. Weißen Rettich schälen und in dünne Scheiben hobeln. Radieschen abspülen, putzen und in kleine Würfel oder Stifte schneiden. Rettich, Radieschen, Essig und Sirup mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für die Schnitzel

  4. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und mit einem breiten Messer flach drücken. Schnitzel je zweimal durchschneiden, salzen und pfeffern.
  5. Petersilie abspülen, trocknen und, bis auf einen Stängel, fein hacken. Petersilie, Mandeln, Haselnüsse und Brösel mischen und auf einen flachen Teller geben. Mehl auf einen zweiten und verquirltes Ei auf einen dritten Teller geben.
  6. Schnitzel zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in der Nussmischung wenden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten goldbraun braten. Mit Salat und restlicher Petersilie anrichten.