VG-Wort Pixel

Miso-Kartoffeln mit grünem Spargel

Miso-Kartoffeln mit grünem Spargel
Foto: Denise Gorenc
Miso-Paste, Reisessig, Dashi-Brühe und Sesamsaat geben leichte Würze – im Vordergrund steht das Gemüse, etwa die Edamame, noch unreif geerntete Sojabohnen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, Gut vorzubereiten, Kalorienarm, Vegan, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 275 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln (Drillinge)

Milliliter Milliliter Dashi (siehe Warenkunde)

Gramm Gramm getrocknete Shiitake

EL EL Miso (helle Paste)

Gramm Gramm TK-Edamame

Stange Stangen grüner Spargel

Bund Bund Radieschen

Salz

EL EL Reisessig

schwarzer Sesam

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, abspülen, halbieren. Dashi und Shiitake erhitzen, 10 Minuten ziehen lassen. Shiitake mit einer Schaumkelle aus der Brühe nehmen, nicht weiter verwenden. Kartoffeln in die Brühe geben und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Miso dazugeben, unterrühren, noch weitere 10 Minuten kochen.
  2. Inzwischen Edamame aus den Schoten palen. Spargel abspülen, am unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargelstangen jeweils in 4 gleich große Stücke schneiden. Radieschen putzen, dabei die zarten Blätter aufheben, Radieschen abspülen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Radieschengrün gründlich mit kaltem Wasser abspülen und beiseitelegen.
  3. Das Gemüse, bis auf die Radieschen, in einen Dämpfeinsatz legen. In einem passenden Topf etwa 1 cm hoch Wasser füllen und aufkochen lassen. Den Dämpfeinsatz vorsichtig in den Topf stellen und das Gemüse mit Deckel etwa 6 Minuten bissfest dämpfen.
  4. Gedämpftes Gemüse aus dem Topf nehmen, in eine Schüssel geben und mit den Radieschen, Salz und dem Reisessig mischen und abschmecken. Die fertig gekochten Miso-Kartoffeln mit dem gedämpften Gemüse und dem Radischengrün anrichten. Etwas schwarzen Sesam darüberstreuen und servieren.
Warenkunde Hier gibt es das passende Rezept für die Dashi-Brühe.

Dieses Rezept ist in Heft 11/2021 erschienen.