Möhren-Tarteletts

Ein herzhafter Möhrenkuchen in Form von kleinen Tarteletts, die aus Yufka-Teig bestehen. Die Füllung wird mit Karotten, Schalotten und Knoblauch hergestellt. 

Zutaten

Stück

  • 2 Blätter Yufka Teig (z. B. von Tante Fanny, Kühlregal)
  • Butter (für die Förmchen)

Für die Füllung:

  • 350 Gramm Karotte
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe (klein)
  • 30 Gramm Butter
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Kerbel (für die Demo)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Jedes Filoteigblatt in 6 Quadrate von etwa 10 cm Seitenlänge schneiden. 6 Mulden eines Muffinblechs mit Butter ausstreichen und je 2 übereinandergelegte Teigstücke in jede Mulde legen. Die Tarteletts im vorgeheizten Backofen etwa 7 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. Möhren schälen. Eine etwas schräg mit einem Sparschäler oder auf dem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden. Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dünn mit Puderzucker bestäuben. Die Möhrenscheiben im Backofen bei gleicher Temperatur etwa 7 Minuten zu Chips rösten.
  2. Restliche Möhren in Stücke schneiden. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und Möhrenstücke, Schalotte und Knoblauch darin andünsten. 2 bis 3 EL Wasser zufügen und im geschlossenen Topf etwa 25 Minuten gar dünsten.
  3. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche Butter unter das heiße Möhrenpüree rühren. Kurz vor dem Servieren Tarteletts mit dem Möhrenpüree füllen. Mit abgezupften Kerbelblättchen und Möhrenchips dekorieren.

Tipp!

Tarteletts möglichst gleich essen, sie werden schnell weich.
Noch mehr leckere Rezepte für Möhrenkuchen – von süß bis herzhaft

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!