Möhrenessenz mit Butterbrothippen

Basis für diese fantastische Suppe ist eine kräftige Rindfleischbrühe. Die Sternschnuppen sind übrigens mit Plätzchenformen hauchdünn ausgestochene Möhrenscheiben!

Zutaten

Portionen

Möhrenessenz:

  • 1 Kilogramm Suppenfleisch (vom Rind, Brust, Querrippe, Beinscheibe; am besten Bio)
  • 1 Bund Suppengrün (200g; aus Porree, Möhre, Petersilienwurzel, Sellerie nicht verwenden)
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 Gramm Karotte
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Sherry (nach Geschmack)

Butterbrothippen:

  • 1 Stück Ciabatta (100g; kann ruhig ein Tag alt sein)
  • Butter (gesalzen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Karottenessenz:

  1. Das Suppenfleisch kalt abspülen. Suppengemüse putzen, abspülen und in grobe Stücke schneiden. Alles zusammen mit Pfefferkörnern und Lorbeerblatt in einen Topf geben. Knapp 2 l kaltes Wasser dazugießen und alles langsam zum Kochen bringen. Wird eine Brühe mit kaltem Wasser angesetzt, laugen Fleisch und Gemüse besonders gut aus und geben viel Geschmack an die Brühe ab. Bei kleiner Hitze im offenen Topf etwa 2 Stunden kochen lassen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und wieder zurück in den (ausgespülten) Topf geben.
  2. Die Karotten schälen, grob raspeln und in die Brühe geben. 15 Minuten kochen lassen. Alles durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen (ergibt etwa 900 ml Essenz). Die Essenz wieder erwärmen und mit Salz, Pfeffer und eventuell Sherry abschmecken.

Für die Butterbrothippen:

  1. Ciabatta sehr schräg in ganz dünne Scheiben schneiden. Mit Butter bestreichen, salzen und unter dem Grill hellbraun rösten. Aufpassen, die Brotscheiben verbrennen schnell! Die Karottenessenz in vorgewärmte Suppentässchen füllen, die Brothippen dazulegen und alles sofort servieren.

Tipp!

Der Sellerie aus dem fertig zusammengestellten Suppengrün ist für den Geschmack der feinen Möhrensuppe zu dominant, deshalb lieber für die Brühe weglassen.

Das gekochte Rindfleisch lässt sich gut für einen Salat verwenden. Dafür das über Nacht abgekühlte Fleisch in dünne Scheiben schneiden und eine Essig-Öl-Marinade mit Schnittlauchröllchen darübergeben. Oder das Fleisch von Knochen und Fett lösen und fein schneiden. Mit Salz, Pfeffer, grobem Senf und etwas geschmolzener Butter verrühren und als Brotaufstrich (statt Schmalz) verwenden.

Besonders hübsch sieht es aus, wenn aus dünnen Möhrenscheiben mit einem Plätzchenausstecher kleine Sterne, Tannenbäumchen o. ä. ausgestochen werden. Figuren einige Minuten in der Essenz kochen lassen und darin servieren.
 

Die besten Rezepte fürs Silvester-Buffet und weitere Rezepte für Möhrensuppe gibt es hier.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!