Nackensteaks mit Pfifferlingen

Heute wird es bunt und lecker: Das Nackensteak bekommt Bohnen, Tomaten, Pfifferlinge und Kartoffeln an die Seite und wird zu einem herrlichen Blitzgericht!

Zutaten

Portionen

  • 400 Gramm Kartoffel (neue)
  • Salz
  • 150 Gramm Bohnenkerne (frisch gepalt oder TK)
  • 150 Gramm Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 30 Gramm getrocknete Tomate (ohne Öl)
  • 3 TL Öl
  • 2 Schweinenackensteaks (à 200 g, am besten Bio)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 TL Butter
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Kartoffeln mit Wasser gründlich abbürsten, halbieren, in Salzwasser 15–20 Minuten gar kochen. Bohnen in Salzwasser 1 Minute kochen, kalt abspülen, abtropfen, aus den Häuten drücken. Pilze putzen, größere halbieren. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Tomaten würfeln.
  3. 2 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Steaks salzen, pfeffern, von beiden Seiten scharf anbraten. Im Ofen 6–8 Minuten garen.
  4. Restliches Öl und Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Pilze und Zwiebeln 5 Minuten braten. Bohnen und Tomaten zufügen, 2–3 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen. Steaks aus dem Ofen nehmen.
  5. Kartoffeln abgießen, mit der Butter grob zerstampfen, anrichten.

Dieses Rezept ist in Heft 17/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!