Nasi Goreng und Bami Goreng

bami-nasi-goreng-400.jpg

Zutaten

Portionen

Nasi Goreng

  • 125 Gramm Basmati Reis
  • Salz

Bami Goreng

  • 125 Gramm Eiernudeln (dünn)

Pfannkuchen

  • 3 Eier
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • 1 EL Erdnussöl

Goreng

  • 1 Zwiebel (groß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (frisch, 30 g)
  • 4 EL Erdnussöl
  • 0,5 EL Kurkuma (gemahlen)
  • 1 TL Chilipaste
  • 1 TL Garnelenpaste
  • 2 Karotten
  • 1 Bund Lauchzwiebel
  • 125 Gramm Babymais
  • 150 Gramm Schweineschnitzel (am besten Bio-Qualität)
  • 8 Riesengarnelen (geschält, gegart; am besten Bio-Qualität)
  • 6 EL Sojasauce
  • 1 Bund Koriander

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für Nasi Goreng:

  1. Den abgespülten Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und abgießen.

Für Bami Goreng:

  1. Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und abgießen.

Für die Pfannkuchen:

  1. Eier, Mehl, 2 EL Wasser und Salz verquirlen. In einer Pfanne wenig Öl erhitzen und nacheinander 3 dünne Pfannkuchen (Ø 23 cm) aus dem Teig backen. Pfannkuchen aufrollen und abkühlen lassen.

Für das Goreng:

  1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  2. EL Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und
  3. Ingwer darin andünsten. Kurkuma, Chili- und Garnelenpaste dazugeben, gut verrühren und dann aus der Pfanne nehmen.
  4. Die Karotten schälen, putzen, zuerst in Scheiben, dann in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Babymais schräg in Stücke schneiden.
  5. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden und im restlichen heißen Öl im Wok kräftig braun anbraten. Das Gemüse dazugeben und mitbraten. Die Garnelen unterrühren. Die Menge halbieren.
  6. Für Nasi Goreng den vorbereiteten Reis, für Bamigoreng die Nudeln unter je eine der beiden Goreng-Hälften mischen. Jeweils nochmals erhitzen und mit Sojasoße abschmecken.
  7. Die Pfannkuchenröllchen in Scheiben schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Zum Servieren die Pfannkuchenröllchen und den Koriander über das Nasi Goreng und das Bami Goreng streuen.

Tipp!

Sojasoße, Sambal oelek, Krabbenchips dazu reichen.

Asiatische Küche - die besten Klassiker

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter

    Leckere Rezepte gesucht?

    Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    bami-nasi-goreng-400.jpg
    Nasi Goreng und Bami Goreng

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden