VG-Wort Pixel

Nasi Goreng und Bami Goreng

Nasi Goreng und Bami Goreng
Foto: Thomas Neckermann
Nudeln oder Reis, Bami oder Nasi – ihr entscheidet! Bei beiden Gerichte werden Schnitzelfleisch, Riesengarnelen und Gemüse gebraten und Pfannkuchenstreifen drübergestreut.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 600 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Nasi Goreng

Gramm Gramm Basmati Reis

Salz

Bami Goreng

Gramm Gramm Eiernudeln (dünn)

Pfannkuchen

Ei

EL EL Mehl

Salz

EL EL Erdnussöl

Goreng

Zwiebel (groß)

Knoblauchzehe

Stück Stück Ingwer (frisch, 30 g)

EL EL Erdnussöl

EL EL Kurkuma (gemahlen)

TL TL Chilipaste

TL TL Garnelenpaste

Karotte

Bund Bund Lauchzwiebel

Gramm Gramm Babymais

Gramm Gramm Schweineschnitzel (am besten Bio-Qualität)

Riesengarnelen (geschält, gegart; am besten Bio-Qualität)

EL EL Sojasauce

Bund Bund Koriander


Zubereitung

  1. Für Nasi Goreng:

  2. Den abgespülten Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und abgießen.
  3. Für Bami Goreng:

  4. Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und abgießen.
  5. Für die Pfannkuchen:

  6. Eier, Mehl, 2 EL Wasser und Salz verquirlen. In einer Pfanne wenig Öl erhitzen und nacheinander 3 dünne Pfannkuchen (Ø 23 cm) aus dem Teig backen. Pfannkuchen aufrollen und abkühlen lassen.
  7. Für das Goreng:

  8. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  9. EL Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und
  10. Ingwer darin andünsten. Kurkuma, Chili- und Garnelenpaste dazugeben, gut verrühren und dann aus der Pfanne nehmen.
  11. Die Karotten schälen, putzen, zuerst in Scheiben, dann in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Babymais schräg in Stücke schneiden.
  12. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden und im restlichen heißen Öl im Wok kräftig braun anbraten. Das Gemüse dazugeben und mitbraten. Die Garnelen unterrühren. Die Menge halbieren.
  13. Für Nasi Goreng den vorbereiteten Reis, für Bamigoreng die Nudeln unter je eine der beiden Goreng-Hälften mischen. Jeweils nochmals erhitzen und mit Sojasoße abschmecken.
  14. Die Pfannkuchenröllchen in Scheiben schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Zum Servieren die Pfannkuchenröllchen und den Koriander über das Nasi Goreng und das Bami Goreng streuen.
Tipp Sojasoße, Sambal oelek, Krabbenchips dazu reichen.

Asiatische Küche - die besten Klassiker

Mehr Rezepte