Neue Kartoffeln mit Trüffel-Hollandaise

Zutaten

Portionen

Für die Kartoffeln:

  • 800 Gramm Kartoffel (neu)
  • Salz
  • 400 Gramm Kalbsleber (in dünnen Scheiben)
  • 200 Gramm Asia Spargel
  • 1 Trüffelkartoffel (klein)
  • 3 EL Olivenöl
  • Mehl (zum Bestäuben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Hollandaise:

  • 4 Eigelbe
  • 2,5 EL Weißwein (trocken)
  • 1 Prise Zucker
  • 125 Gramm Butter
  • Zitronensaft
  • 1,5 TL Trüffelöl (gut)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Kartoffeln:

  1. Die Knollen unter fließendem kaltem Wasser gründlich abbürsten. In sprudelndem Salzwasser 20 Minuten kochen. Kartoffeln abgießen und gut abdampfen lassen. Die Kalbsleber abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Den Spargel abspülen und nur die Enden knapp abschneiden. Die Stangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Trüffelkartoffel unter fließendem Wasser abbürsten, trocknen und mit einem Sparschäler in hauchdünne Scheiben schneiden.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Trüffelkartoffelscheiben darin knusprig braten. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und salzen. Die Leberstreifen dünn mit Mehl bestäuben und im heißen Fett rundum braun anbraten. Den Spargel dazugeben und ebenfalls 2 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochten Kartoffeln dazugeben und nochmals kurz unter Schwenken erwärmen.

Für die Hollandaise:

  1. Eigelb, Wein, eventuell 1 EL Wasser, 1 Prise Salz und Zucker in einer Metallschüssel oder einem Schlagkessel mit den Quirlen des Handrührers oder einem Schneebesen verrühren. Die Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen. Die Eicreme einige Minuten kräftig aufschlagen, bis die Soße dicklich und cremig wird. Mit dem Schneebesen dabei an Rand und Boden der Schüssel entlangrühren, damit das Eigelb sich nicht festsetzt.
  2. Inzwischen die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, aber nicht bräunen. Flüssige Butter in dünnem Strahl mit einem Schneebesen langsam unter die Eigelbcreme schlagen, bis eine dickcremige Soße entstanden ist. Soße mit Salz, Zitronensaft, Trüffelöl und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln, Leber und Spargel auf Portionstellern oder einer großen Platte anrichten und mit den Kartoffelchips bestreuen. Dazu die Trüffel-Hollandaise reichen.

Tipp!

Alternativ haben wir hier das Rezept für klassische Sauce hollandaise für euch. Die ist perfekt, wenn ihr Spargel kochen wollt.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!