Nougat-Haselnuss-Macarons

Das gefüllte französische Baiser-Gebäck ist seit einigen Jahren in aller Munde. Die Kombi aus knusprig und cremig in den Macarons ist ja auch extrem lecker.

Ähnlich lecker
MacaronsNougat RezepteHaselnuss RezepteGebäckWeihnachtsgebäckAdventsplätzchen RezepteEiweißplätzchen RezepteGefüllte Plätzchen
Zutaten
für Stück
  • 90 Gramm Haselnüsse
  • 180 Gramm Puderzucker
  • 2 Bio-Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Kakaopulver
  • Lebensmittelfarben (schwarz; Zuckercouleur, z.B. von Appel, bei Edeka)
  • 160 Gramm Nougat (je 80 g hell und dunkel, (z. B. "Sahne" und "Nuss" von Niederegger; oder 160 g einfache schnittfeste Nuss-Nougatmasse)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sich die Häutchen lösen (oder bereits geschälte Haselnüsse nehmen). Haselnüsse in ein Küchentuch geben und im Tuch aneinanderreiben, bis sich die Häutchen gelöst haben. Abkühlen lassen.
  2. Nüsse und 50 g Puderzucker im Mixer am besten mit Pulsfunktion sehr fein mahlen. Eiweiß und Salz sehr steif aufschlagen. Restlichen Puderzucker und Kakao löffelweise unter den Eischnee rühren, Haselnussmischung ebenfalls unterheben.
  3. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle (etwa Ø 1 cm) füllen. Etwa 3 cm große Baisertupfen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen.
  4. Zuckercouleur am besten mithilfe eines Zahnstochers als kleines Tröpfen in die Mitte auf den Baisertupfen geben. Die Tröpfchen mit einem sauberen Holzspieß leicht verziehen. Die Baisertupfen vor dem Backen noch mindestens 30 Minuten trocknen lassen, damit sich eine Haut bildet.
  5. Backofen auf 120 Grad, Umluft 100 Grad, Gas kleinste Stufe vorheizen.
  6. Baisers im heißen Ofen etwa 35 Minuten mehr trocknen als backen. Nach 12 Minuten die Temperatur auf 100 Grad, Umluft 80 Grad reduzieren. Baisers auf dem Blech oder der Silikonmatte vollständig auskühlen lassen.
  7. Beide Nougatsorten getrennt in je einer Schüssel in einem warmen Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Kühl stellen, bis der Nougat wieder etwas fester geworden ist.
  8. Auf die Hälfte der Baisertupfen die geschmolzenen Nougatsorten mit einem Löffel auf die Unterseite streichen. Mit einem zweiten Baiser zusammensetzen. Eine Hälfte der Macarons ist jetzt mit hellem, die andere mit dunklem Nougat gefüllt.
  9. Macarons für etwa 30 Minuten kühl (nicht in den Kühlschrank) stellen, damit der Nougat fest wird.
Tipp!

Die Macarons halten sich in einer gut schließenden Dose kühl und trocken gelagert etwa 1 Woche.

Möglichst frisch genießen, die Plätzchen verlieren schnell ihr zartes Aroma.


Warenkunde

Schnittfeste Nuss­-Nougatmasse gibt es nur in einer Sorte.

Wir haben noch mehr Rezept-Ideen für Nussplätzchen.

Weitere Rezepte
Französische RezepteNuss Rezepte

Noch mehr Rezepte