VG-Wort Pixel

Nougatstäbchen

nougatstaebchen-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Für die Nougatstäbchen verfeinern wir unseren Mürbeteig mit einer Nuss-Nougat-Creme und tauchen die Plätzchen nach dem Backen in flüssige Schokolade – einfach und gut!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
30
Stück

Teig:

100

Gramm Gramm Butter (kalt)

50

Gramm Gramm Nuss-Nougat-Creme (z.B. Nutella)

180

Gramm Gramm Mehl

75

Gramm Gramm Zucker

1

Eigelb

1

Prise Prisen Salz

Mehl (zum Ausrollen)

Deko:

150

Gramm Gramm Kuvertüre (dunkel)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Die Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Nussnougatcreme, Mehl, Zucker, Eigelb und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem flachen Fladen formen und für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl etwa 1 cm dick ausrollen und in 30 etwa 10 x 2 cm große Streifen schneiden. Die Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 10 bis 12 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die Plätzchen vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Für die Deko:

  5. Inzwischen die Kuvertüre oder Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und jeweils ein Ende der Stäbchen in die flüssige Schokolade tauchen. Die Stäbchen wieder auf das Kuchengitter legen und die Schokolade trocknen lassen. In einer gut schließenden Blechdose aufbewahren.

Die Nougatstäbchen gehören zu unseren zehn Variationen für Mürbeteigplätzchen, denn Mürbeteig ist beim Plätzchenbacken wahnsinnig vielseitig verwendbar.