VG-Wort Pixel

Nudelauflauf mit Tomatensoße

Nudelauflauf mit Tomatensoße
Foto: Thomas Neckermann
Den liebt jeder: Nudelauflauf mit Makkaroni und Schinken. Die selbst gemachte Tomatensauce wird dazu serviert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Auflauf:

Gramm Gramm Makkaroni (oder andere Nudeln)

Salz

Gramm Gramm Schinken (gekocht - in dicken Scheiben)

Zwiebel

Gramm Gramm Butter (oder Margarine)

Milliliter Milliliter Milch

Ei

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Gouda (mittelalt)

Fett (für die Form)

Für die Tomatensoße:

Zwiebel

EL EL Olivenöl

Zweig Zweige Thymian

Dose Dosen geschälte Tomate (800 g Einwaage)

EL EL Tomatenmark

Zucker


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Makkaroni nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
  2. In einem Sieb abtropfen lassen. Schinken gleichmäßig groß würfeln. Zwiebel abziehen und fein würfeln. 20 g Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Eine große Auflaufform oder 4 kleine Portionsförmchen fetten.
  3. Makkaroni, Zwiebel- und Schinkenwürfel gut mischen und in die vorbereitete Auflaufform geben. Milch und Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Nudeln gießen. Käse reiben und darüberstreuen. Restliches Fett in kleinen Flöckchen auf den Auflauf geben.
  4. Den Auflauf 30-35 Minuten im Ofen goldbraun überbacken, bis die Eiermilch fest ist.
  5. Für die Tomatensoße:

  6. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Thymianblättchen zu Zwiebelwürfeln geben und mitdünsten.
  7. Die geschälten Tomaten mit der Flüssigkeit und das Tomatenmark ebenfalls dazugeben. Alles unter Rühren aufkochen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiterkochen lassen.
  8. Die Tomatensoße durch ein feines Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Soße zum Auflauf servieren.
Tipp

Weitere Rezepte für Nudelauflauf

Mac and Cheese

Mac and Cheese
© Matthias Würfl

Der amerikanische Klassiker unter den Nudelaufläufen: Makkaroni, Sahne und verschiedene Käsesorten vereinen sich zu einem Gaumenschmaus. Zum Rezept: Mac and Cheese

Tortiglioni-Auflauf mit Pilzen

Tortiglioni-Auflauf mit Pilzen
© Thomas Neckermann

Diesen Nudelauflauf bereiten wir mit dicken Tortiglioni zu, dazu gesellen sich Crème fraîche und Pilze. Zum Rezept: Tortiglioni-Auflauf mit Pilzen

Wirsing-Schinken-Auflauf

Wirsing-Schinken-Auflauf
© Thomas Neckermann

Wirsing und Kochschinken vereinen sich hier mit Penne, überbacken wird der Nudelauflauf mit zweifachem Käse – ein Traum! Zum Rezept: Wirsing-Schinken-Auflauf

Makkaroni-Auflauf mit Pilzen

Makkaroni-Auflauf mit Pilzen
© Thomas Neckermann

Nudelauflauf auf vegetarische Art: Zu den Makkaroni gesellen sich Kräuterseitlinge, Tomaten und Lauch – echter Veggie-Genuss! Zum Rezept: Makkaroni-Auflauf mit Pilzen


Mehr Rezepte