VG-Wort Pixel

Nudeln mit Rinderfilet und Radicchio

Nudeln mit Rinderfilet und Radicchio
Foto: Thomas Neckermann
Die Nudeln werden mit Sahne, Milch, Brühe, Knoblauch, Piment und Lorbeer gekocht. Dann kommt noch Radicchio dazu – daneben gesellt sich Rinderfilet.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell

Pro Portion

Energie: 775 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
2
Portionen
200

Gramm Gramm Rinderfilets (am besten Bio)

Salz

180

Gramm Gramm Nudeln (z. B. Farfalle)

150

Gramm Gramm Schlagsahne

150

Milliliter Milliliter Milch

200

Milliliter Milliliter Geflügelbrühe

1

Knoblauchzehe

2

Prise Prisen Piment (gemahlen)

1

Lorbeerblatt

100

Gramm Gramm Radicchio

1

EL EL Olivenöl

Pfeffer (frisch gemahlen)

2

Zitronenspalten (evtl.)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Rinderfilet trocken tupfen, in dünne Scheiben schneiden und salzen. Beiseitestellen.
  2. Nudeln, Sahne, Milch, Brühe, zerdrückte Knoblauchzehe, Piment und Lorbeer in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten kochen lassen; die Zeit variiert je nach Nudelsorte.
  3. Inzwischen Radicchio putzen, die Blätter abspülen und kleiner schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Filetscheiben darin kurz braten und herausnehmen.
  4. Radicchio unter die Nudeln heben, mit viel Pfeffer und eventuell etwas Salz abschmecken. Nudeln und Rinderfilet anrichten. Eventuell zum Würzen je ein Stück Zitrone dazugeben.

Dieses Rezept ist in Heft 2/2020 erschienen.