VG-Wort Pixel

Nudeln mit Sardinen und Kapern

Nudeln mit Sardinen und Kapern
Foto: Thomas Neckermann
Die Fischlein sind in Portugal Superstars und haben in der Soße (u.a. mit Zwiebelmus und karamellisierter Zitronenschale) ihren großen Auftritt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 695 kcal, Kohlenhydrate: 79 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Nudeln (lange, z.B. Linguine)

Salz

Bio-Zitrone

Zwiebeln

Knoblauchzehen

Milliliter Milliliter Olivenöl

TL TL Zucker

Milliliter Milliliter weißer Portwein (oder Weißwein, oder Brühe mit einem Spritzer Zitronensaft)

Dose Dosen Sardinen (ohne Haut und Gräten; à 150 g Füllmenge)

Gramm Gramm Rucola

Bund Bund Estragon

Gramm Gramm Kapern (abgetropft, aus dem Glas)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zitronenspalte (zum Anrichten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen, abgießen und warm halten.
  2. Inzwischen Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln grob hacken und pürieren. Knoblauch in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Knoblauchscheiben darin goldgelb anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und nicht weiter verwenden.
  3. Zitronenschale und Zucker in die Pfanne geben und etwas karamellisieren lassen. Zwiebelmus dazugeben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Portwein dazugießen. Sardinen aus der Dose abtropfen lassen und in nicht zu kleine Stücke zupfen.
  4. Rauke und Estragon abspülen, gut trocken tupfen und hacken. Restliches Öl zur Soße in die Pfanne geben und unter Rühren etwas dicklich einkochen lassen. Kapern, Sardinen, Estragon und Rauke unterrühren, kurz erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. Mit den Nudeln mischen, sofort mit Zitronenspalten anrichten und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 19/2018 erschienen.


Mehr Rezepte