VG-Wort Pixel

Nudeln mit Sauerkrautrahm

Nudeln mit Sauerkrautrahm
Foto: Thomas Neckermann
Sauerkraut mal anders: Es schmeckt nicht nur deftig zu Kasseler, sondern auch vegetarisch - mit sahnigen Nudeln und Schwarzbrotbröseln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 84 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Sauerkraut

Wacholderbeeren

Zwiebel (mittelgroße)

EL EL Butter

Lorbeerblatt

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Gemüsefond (oder -brühe)

Gramm Gramm Nudeln (z.B. Vollkorn-Spaghetti)

Salz

Bund Bund Schnittlauch

Tomate

Scheibe Scheiben Pumpernickel

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Sauerkraut in ein Sieb geben, kurz abspülen und mit den Händen etwas ausdrücken. Wacholderbeeren grob zerstoßen. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  2. Butter erhitzen, Zwiebel, Wacholder und Lorbeer darin andünsten.
  3. Sahne und Gemüsefond dazugießen und bei starker Hitze etwa 5 Minuten ohne Deckel einkochen lassen. Das Sauerkraut dazugeben und darin erwärmen.
  4. Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen. Schnittlauch abspülen, trocknen und in Röllchen schneiden. Tomate abspülen, putzen und das Fruchtfleisch würfeln. Pumpernickelbrot zerbröseln. Schnittlauch, Tomatenwürfel und Pumpernickel mischen.
  5. Die Nudeln abtropfen lassen und mit dem Sauerkraut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nudeln mit der Bröselmischung bestreuen und sofort servieren.
Tipp Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte