VG-Wort Pixel

Nudelsalat mit Roter Bete

Nudelsalat mit Roter Bete
Foto: Thomas Neckermann
Kritharaki, die kleinen Nudeln, sehen aus wie Reis, sind aber schneller gar. Super! Wir servieren sie als raffinierten Salat mit roter Bete, Feta, Feldsalat und Salbei.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 535 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen
250

Gramm Gramm Kritharaki (kleine Nudeln in Reisform)

Salz

5

EL EL Olivenöl

1

EL EL Honig

1

EL EL Sherry Essig

Pfeffer (frisch gemahlen)

200

Gramm Gramm Rote Bete (vorgekocht, vakuumverpackt)

200

Gramm Gramm Feta

1

Bund Bund Salbei

100

Gramm Gramm Feldsalat

100

Gramm Gramm Rucola

1

Limette

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. In ein Sieb geben, kurz abspülen, etwas abtropfen lassen und mit 2 EL Olivenöl, 1 TL Honig und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen. Rote Bete in Spalten schneiden. Schafkäse mit den Händen in kleinere Stücke zerbröseln. Salbei abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  2. Salbeiblätter in 1 EL Olivenöl in einer Pfanne braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Feldsalat und Rauke putzen, abspülen und trocken schütteln. Salatblätter, Nudeln, rote Bete, Schafkäse und Salbei auf einer Platte anrichten. Mit Pfeffer, restlichem Olivenöl und Honig würzen. Limette in dünne Spalten schneiden und dazu servieren.
Tipp Dazu: Baguette
Schnelle Gerichte: 10 After-Work-Rezepte