VG-Wort Pixel

Nudelsalat ohne Mayonnaise

Nudelsalat ohne Mayonnaise
Foto: Anna Shepulova/Shutterstock
Ein leichter Nudelsalat ohne Mayonnaise – stattdessen servieren wir ihn mit einem würzigen Öl-Essig-Dressing und Ofengemüse.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Nudelsalat:

Gramm Gramm Zucchini

Aubergine

gelbe Paprikas

Gramm Gramm Kirschtomaten

Zweig Zweige Rosmarin

EL EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Gramm Gramm Penne

Für das Dressing:

EL EL Olivenöl

EL EL weißer Balsamico-Essig

TL TL Senf

Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Das Gemüse waschen. Von Zucchini und Aubergine die Enden abschneiden und in Scheiben bzw. Würfel schneiden. Paprika vierteln, die weißen Kerne und Trennwände entfernen und würfeln. Die Kirschtomaten halbieren. Den Rosmarin abspülen, trocken schütteln und die Nadeln vom Zweig streifen. Rosmarin hacken.
  2. Das Gemüse und den Rosmarin mit dem Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in einer ofenfesten Form im Ofen etwa 30 Minuten schmoren, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser gar kochen, in ein Sieb gießen und unter kaltem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen.
  4. 2 EL Öl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Ofengemüse, Nudeln und das Dressing mischen. Den Nudelsalat ohne Mayo 30 Minuten durchziehen lassen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basilikumblättern garnieren.
Tipp Anstatt mit Kirschtomaten könnt ihr den Nudelsalat auch mit getrockneten Tomaten zubereiten.

Mehr Rezepte