VG-Wort Pixel

Nussecken mit Pfirsich-Konfitüre

Nussecken mit Pfirsich- Konfitüre
Foto: Celia Blum
Die Nussecken mit Pfirsich-Konfitüre schmecken nach Weihnachten! Die Pfirsich-Konfitüre mit den vielen Nüssen und der Schoko machen diese Ecken perfekt! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten + 10 Minuten abkühlen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 100 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
70
Stück

Mürbeteig

230

Gramm Gramm Mehl

0.5

TL TL Weinsteinbackpulver

100

Gramm Gramm Puderzucker

1

Eigelb

Salz

130

Gramm Gramm Butter (weich)

Mehl (zum Ausrollen)

Nussmasse

150

Gramm Gramm Pistazien

50

Gramm Gramm Orangeat

120

Gramm Gramm Butter

2

EL EL Orangenblütenwasser (türk. Lebensmittelladen, gut sortierter Supermarkt oder Apotheke)

100

Gramm Gramm Zucker

150

Gramm Gramm Haselnüsse (gehackt)

50

Gramm Gramm Haselnüsse (gemahlen)

3

EL EL Fruchtaufstrich (Pfirsich-Maracuja )

Schokoglasur

200

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

1

TL TL Backöl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig

  2. Mehl, Backpulver, Puder­zucker, Eigelb, 3 Prisen Salz und Butter in einer Schüssel mit dem Knet­haken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ab­gedeckt für etwa 15 Mi­nuten kalt stellen.
  3. Für die Nussmasse

  4. Pistazien grob und das Orangeat fein hacken. Butter, Orangenblüten­wasser, Zucker und 3 Pri­sen Salz in einem Topf unter Rühren erwärmen und kurz aufkochen las­sen. Pistazien, Orangeat und beide Sorten Haselnüsse unterrühren. Nuss­masse etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  5. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  6. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 38,5 x 27,5 cm aus­rollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Teig­platte mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit dem Pfirsichauf­strich bestreichen.
  7. Abgekühlte Nussmas­se gleichmäßig auf der Teigplatte verteilen und glatt verstreichen. Im hei­ßen Ofen auf der mittle­ren Schiene etwa 25 Mi­nuten goldbraun backen. Herausnehmen und aus­kühlen lassen.
  8. Teigplatte in etwa 5,5 cm große Quadrate scheiden. Quadrate dia­gonal halbieren, sodass Dreiecke entstehen.
  9. Für die Schokoglasur

  10. Die Kuvertüre fein hacken und in einer Metallschüssel in einem warmen Wasserbad lang­sam schmelzen lassen, dabei gut rühren. Das Öl unterrühren. Jeweils eine Spitze der Nussecken in die flüssige Kuvertüre tau­chen. Die Nussecken auf ein Kuchengitter legen und trocknen lassen.
Warenkunde In einer luftdicht schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 3 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2021 erschienen.