VG-Wort Pixel

Oliven-Zwiebelkuchen

Oliven-Zwiebelkuchen
Foto: Thomas Neckermann
Kleine Oliven-Zwiebel-Küchlein mit Lauchzwiebeln, Honig und Ziegenfrischkäse - ein herrlich erfrischendes Herbstgericht. 
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 775 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
3
Stück

Füllung:

Gemüsezwiebeln (à etwa 300 g)

Bund Bund Lauchzwiebel

Knoblauchzehen

EL EL Olivenöl

EL EL Honig (flüssig)

Gramm Gramm Salz

Gramm Gramm Pfeffer (frisch gemahlen)

Guss:

Gramm Gramm Ziegenfrischkäse

Gramm Gramm Sahnejoghurt

Eier

Kreuzkümmel (gemahlen, Kreuzkümmel)

EL EL schwarze Oliven

Teigboden:

Blatt Blätter Filoteig

EL EL Butter (zum Bestreichen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Füllung:

  2. Gemüsezwiebeln abziehen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in etwa 1 cm dicke Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch darin bei kleiner Hitze andünsten. Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze weich und glasig dünsten. Honig darüber träufeln und Lauchzwiebelringe untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Pfanne von der Herdplatte nehmen.
  3. Für den Guss:

  4. Frischkäse, Joghurt und Eier mit einem Schneebesen verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Kumin würzen.
  5. Für den Teig-Boden:

  6. Filo-Teig in Quadrate (etwa 20 cm) schneiden. Teigblätter mit flüssiger Butter bestreichen. Je 3 Teigblätter übereinander legen, so dass die Teigecken rundherum Zacken bilden. Teigblätter in 3 Spring- oder Auflaufformen (18 cm Ø) legen, so dass die Teigecken über den Rand hinausragen. Zwiebelfüllung und Guss auf die Formen verteilen. Oliven darüber streuen. Zwiebelkuchen auf dem Backofenrost im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 30 bis 40 Minuten backen.

Mehr Rezepte