VG-Wort Pixel

Omelett mit Mangold und Ziegenkäse

Omelett mit Mangold und Ziegenkäse
Foto: Thomas Neckermann
Ein Omelett geht immer - vor allem, wenn es so reich und lecker bepackt ist wie dieses. Neben rotem Mangold kommen Ziegenkäse und Basilikum hinein. So entsteht ein leckeres Low Carb-Abendessen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 645 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 47 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Stange Stangen Lauch

Gramm Gramm roter Mangold

EL EL Butter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Prise Prisen Zucker

Gramm Gramm Ziegenkäse (Rollen; z. B. von Sainte Maure)

Bio-Ei

Bund Bund Basilikum


Zubereitung

  1. Porree putzen, abspülen, das Hellgrüne und Weiße in schmale Ringe schneiden. Mangoldblätter von den Stielen schneiden. Stiele in etwa 5 mm breite Streifen schneiden, Blätter grob hacken. 1 TL Butter in einem kleinen Topf erhitzen und den Porree etwa 20 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze schmoren lassen. Nach etwa 10 Minuten die Mangoldstiele zufügen. Mangoldblätter für die letzten 3 Minuten dazugeben, mitdünsten und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  2. Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum abspülen und die Blätter kleiner zupfen. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne (Ø 22–24 cm) erhitzen. Die Hälfte der Eiermischung hineingießen. Zu einem Omelett backen und dabei immer wieder mit einem Pfannenwender etwas zusammenschieben, bis die Eiermischung fest ist.
  3. Eine Omeletthälfte mit jeweils der Hälfte der Porree-Mangold-Mischung, des Käses und des Basilikums belegen. Die andere Hälfte darüberklappen. Aus der Pfanne nehmen und sofort servieren (oder warm halten). Das zweite Omelett wie beschrieben mit den restlichen Zutaten backen.

Mehr Rezepte