VG-Wort Pixel

One-Pot-Pasta mit Salsiccia

Als Erfinderin des Nudeleintopfs gilt die amerikanische Koch-Ikone Martha Stewart. BRIGITTE-Kochprofi Marie-Louise Barchfeld macht ihn mit würziger Wurst, Wirsing und Fenchel herzhaft italienisch
Foto: Thomas Neckermann
Der italienische Eintopf mit Orecchiette-Nudeln, Wirsing und würziger Salsicca wärmt im Herbst und Winter richtig schön durch und erinnert an Urlaub.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vollwertig, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 570 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Wirsing

Gramm Gramm Salsiccia (mit Fenchel; ital. Bratwurst; ersatzweise grobe Bratwurst)

Dose Dosen weiße Bohnen (240 g Abtropfgewicht)

Gramm Gramm Orecchiette

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Fenchelpollen (pannonische; siehe Info, ersatzweise fein gemörserter Fencheltee)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel abziehen, halbieren, fein würfeln und in einen Topf geben. Knoblauch abziehen und zerdrücken. Wirsing putzen, in nicht zu lange Streifen schneiden, abspülen, abtropfen lassen und mit in den Topf geben.
  2. Die Wurst in Scheiben schneiden. Bohnen in ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Wurst, Bohnen und Nudeln ebenfalls in den Topf geben. Brühe und Sahne dazugießen.
  3. Alle Zutaten zusammen im Topf aufkochen und mit leicht geöffnetem Deckel etwa 15 Minuten kochen lassen. Dabei gelegentlich vorsichtig umrühren. Mit den Fenchelpollen würzen und servieren.
Warenkunde Die Blüten- und Staubpollen der Fenchelpflanze werden für dieses feine Gewürz in der Pannonischen Tiefebene zwischen Österreich und Ungarn von Hand geerntet, darum ist es auch etwas teurer (zu bestellen z.B. bei www.dinsesculinarium.de oder www.zauberdergewuerze.de)
Das feine Aroma der Pollen verträgt kein langes Kochen, darum erst kurz vor dem Servieren in den Eintopf geben.

Mehr Rezepte