VG-Wort Pixel

Onglet mit Röstkartoffel-Koriander-Salsa

Onglet mit Röstkartoffel-Koriander-Salsa
Foto: Florian Bonanni
Wir haben eine echte Eiweißbombe für euch: Onglet mit Röstkartoffel-Koriander-Salsa. Die aromatische Speise wird euch vom Hocker hauen! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 630 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Rindfleisch (Onglet, ca. 800 g, küchenfertig; ersatzweise Rinderfilet, siehe Warenkunde)

2

Zweig Zweige Rosmarin

2

Stiel Stiele Thymian

3

EL EL Butter

10

EL EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

400

Gramm Gramm Kartoffeln (lila, z. B. die Sorte „Blauer Schwede“, siehe Warenkunde, oder normale neue Kartoffeln)

1

rote Chili

1

rote Zwiebel

2

Tomaten (à ca. 60 g)

Bio-Limetten

0.5

Bund Bund Koriander

1

EL EL Sojasauce

0.5

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen, Cumin)

Fleur de Sel

(Außerdem: Fleischthermometer)


Zubereitung

  1. Onglet trocken tupfen. Kräuter abspülen, trocken schütteln, Blätter und Nadeln abzupfen. 1 El Butter und 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Onglet mit Salz und Pfeffer würzen, in der Pfanne bei großer Hitze von jeder Seite etwa 2 Minuten braten. Mit Rosmarin und Thymian bestreuen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 140 Grad (Umluft 120 Grad) auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten garen.
  2. Inzwischen lila Kartoffeln schälen, abspülen (neue Kartoffeln nur abspülen und abbürsten) und etwa 1 cm groß würfeln. In kochendem Salzwasser 3–4 Minuten garen, dann kurz in eiskaltes Wasser geben, in einem Sieb abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Restliche Butter (2 El) in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Kartoffelwürfel bei großer Hitze etwa 3 Minuten darin anbraten. Aus der Pfanne nehmen, leicht abkühlen lassen.
  3. Pfefferschote putzen, abspülen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Pfefferschote und rote Zwiebel grob würfeln. Tomaten abspülen, trocken tupfen, vierteln und entkernen. Limette heiß abspülen und trocken tupfen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen, ein paar Blätter für die Deko beiseitelegen.
  4. Pfefferschote, Zwiebel, Tomaten, Limettenschale und -saft, Koriander, Sojasoße und das restliche Olivenöl (9 El) in einem Standmixer 1–2 Minuten zu einer Salsa mixen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Salsa und Kartoffeln kurz vor dem Servieren mischen.
  5. Onglet aus dem Ofen nehmen und abgedeckt noch etwa 5 Minuten ruhen lassen. Mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur prüfen, sie sollte bei 54 Grad liegen (evtl. länger im Ofen lassen). Onglet in Scheiben schneiden, mit der Röstkartoffel-Koriander-Salsa anrichten, Fleur de Sel und die restlichen Korianderblättchen darüberstreuen und servieren.
Warenkunde • Onglet ist in Deutschland auch unter der Bezeichnung Nierenzapfen bekannt. Das zarte und saftige Stück vom Rind oder Kalb eignet sich besonders zum Kurzbraten oder Grillen.
• Die aromatischen roten, blauen und lila Kartoffelsorten sind nicht immer und überall zu haben. Am besten auf dem Markt oder im Bioladen nachfragen – und zugreifen, wenn welche da sind.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2022 erschienen.