Orangen-Couscous

Zutaten

Portionen

  • 300 Gramm Karotte
  • 2 Stiele Thymian
  • 200 Gramm Instant Couscous
  • 3,5 EL Rosinen
  • 50 Gramm Mandeln
  • 4 Orangen
  • 250 Milliliter Gemüsebrühe
  • 3,5 TL Tapenade (Olivenpaste; Fertig- produkt)
  • 200 Gramm saure Sahne
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0,5 Bund glatte Petersilie (oder Koriander)
  • 2 EL Olivenöl (extra vergine)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

9 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Möhren schälen und auf einer Rohkostreibe grob raffeln. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Möhrenraspel, Thymianblättchen, Couscous, heiß abgespülte Rosinen und Mandelkerne verrühren.
  2. Orangen auspressen und etwa 200 ml Saft abmessen. Die anderen beiden Orangen so dick schälen, dass die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Die Orangenfilets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden.
  3. Die Gemüsebrühe aufkochen, mit dem Orangensaft verrühren und etwas abkühlen lassen. Dann über die Couscous-Mischung gießen (je heißer die Flüssigkeit ist, desto besser und schneller quillt das Couscous und desto weicher wird es). Alles gut miteinander verrühren und mindestens 5 Minuten durchziehen lassen.
  4. Tapenade und saure Sahne verrühren und mit einer Prise Zucker abschmecken (schön sieht es aus, wenn beides noch zu erkennen ist). Orangenfilets unter die Couscous-Mischung rühren und mit Salz und reichlich frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  5. Die Petersilie oder das Koriandergrün abspülen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Die gehackten Kräuter über das Couscous streuen. Eventuell mit Olivenöl beträufeln. Die Tapenaden-Creme dazu servieren.

Tipp!

Wenn Tapenade-Creme übrig bleibt, hält sie sich im Kühlschrank noch mindestens 3 Tage und schmeckt nicht nur zu Couscous, sondern auch zu hart gekochten Eiern, Tomaten oder knackigen Gemüsesticks.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Orangen-Couscous
Orangen-Couscous

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden