VG-Wort Pixel

Orecchiette mit Haselnuss-Petersilien-Pesto

Orecchiette mit Haselnuss-Petersilien-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
In der Piemonteser Küche kommt man an Haselnüssen kaum vorbei. Warum sollte man auch, wenn die sich so wunderbar in ein Pesto fügen. Und die Orecchiette? Die haben wir aus Apulien ausgeliehen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 690 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

rote Paprikas

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Orecchiette

Pesto

Gramm Gramm Haselnüsse (geschält)

Gramm Gramm Blattspinat (jung)

Gramm Gramm italienischer Hartkäse (z.B. "Grana Padano")

Schalotte

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250 Grad, Umluft 230 Grad, Gas Stufe 6–7 vorheizen.
  2. Paprika halbieren, putzen, abspülen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Im Ofen 20–30 Minuten rösten, bis die Haut dunkle Blasen wirft. Paprika in einen Gefrierbeutel geben, fest verschließen und abkühlen lassen. Paprika abziehen, kleiner schneiden und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen.
  3. Für das Pesto:

  4. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Spinat abspülen und trocken schleudern. Käse reiben. Schalotte und Knoblauch schälen und würfeln. Schalotte, Knoblauch, 40 g Haselnüsse, Spinat, 30 g Käse und Öl im Blitzhacker pürieren, salzen und pfeffern.
  5. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, dabei 100 ml Nudelwasser aufheben. Nudeln, Nudelwasser, Pesto und Paprika mischen. Anrichten und mit den restli­chen Nüssen und Käse bestreuen.
Tipp

Mehr Rezepte