VG-Wort Pixel

Osterbrot

Osterbrot mit Stroh-Deko auf einem Teller drapiert
Foto: Thomas Neckermann
Kein Fastenbrechen ohne ein schönes Osterbrot! Das leichte Hefegebäck gehört zum Osterbrunch einfach dazu. Auch zum Kaffeetrinken am Ostersonntag einfach unwiderstehlich lecker.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 2165 kcal, Kohlenhydrate: 294 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 92 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Hefe (frisch)

Gramm Gramm Zucker

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Rosinen

Gramm Gramm Orangeat

Gramm Gramm Zitronat

Gramm Gramm Mandel

EL EL Rum (oder Orangensaft)

Gramm Gramm Butter ( oder Margarine)

TL TL Salz

Vanilleschote

Prise Prisen Safran (Pulver)

Eigelb

Fett (für die Form)

Gramm Gramm Puderzucker

EL EL Zitronensaft

Mandel (gestiftet)

Mandel

Gramm Gramm Belegkirschen


Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln. Mit 1 TL Zucker, lauwarmer Milch und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.
  2. Rosinen, Orangeat, Zitronat und Mandeln in eine kleine Schüssel geben und mit Rum beträufeln. Weiche Butter und 150 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Salz, ausgekratztes Vanillemark und Safranpulver dazugeben. Eigelb nach und nach unterrühren. Die Mischung zum Hefevorteig geben und zuerst mit den Knethaken des Handrührers unterkneten. Alles mit den Händen zu einem Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.
  3. Jetzt die eingeweichten Früchte unterkneten. Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat. Drei Ostereier-Backformen à 500 ml Inhalt (oder eine große, hohe Guglhupfform) fetten und jeweils gut 2/3 hoch mit Teig füllen. Den Teig für das Osterbrot nochmals 20 bis 25 Minuten gehen lassen.
  4. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen und die Osterbrote 15 Minuten backen. Die Temperatur auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 zurückschalten und weitere 50 bis 55 Minuten backen. In der Form etwa 30 Minuten abkühlen lassen, anschließend stürzen und ganz auskühlen lassen. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Belegkirschen vierteln. Puderzucker und Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Das Osterbrot damit bestreichen und mit Mandelstiften und Belegkirschen verzieren. Guss trocknen lassen.
Tipp Das Osterbrot in einer mit Pergamentpapier ausgelegten Blechdose kühl und trocken lagern. Hält sich mindestens 1 Woche frisch.

Das Osterbrot sieht noch ein bisschen einsam aus auf dem Tisch? Bei uns findet ihr noch mehr Osterrezepte, darunter zum Beispiel auch Hefezopf (Osterzopf), Hefekranz, Osterfladen und Co. Außerdem gibt es hier viele Rezepte für euer Osterfrühstück und den Osterbrunch. Kennt ihr schon den österreichischen Klassiker Osterpinze?


Mehr Rezepte