Osterschinken

Osterschinken ist ein österreichisches Gericht, das – wie der Name schon sagt – traditionell an Ostern gegessen wird. Bei uns findet ihr leckere Rezepte und hilfreiche Infos zum Osterschinken.

Zutaten

Portionen

  • 1 Kilogramm Schinken (mild geräuchert und gepökelt)
  • 1 Zwiebel
  • Suppengrün (Möhren, Petersilie, Porree, Knollensellerie)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Pfefferkörner
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Zwiebel, Karotten und Sellerie schälen. Das Gemüse klein schneiden.
  2. Schinken in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken, dann auf den Herd stellen und das Wasser zum Kochen bringen.
  3. Suppengrün, Gewürze und die Zwiebel hinzugeben und den Osterschinken bei geschlossenem Deckel etwa 90 Minuten garen.
  4. Zum Schluss den Osterschinken aufschneiden und servieren.

Tipp!

Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelsalat.

Osterschinken: Traditionsrezept aus Österreich

Osterschinken ist eine österreichische Spezialität. Dort wird das Fleisch traditionell an Ostern mit zum Gottesdienst genommen und gesegnet, bevor es verspeist wird. In Österreich wird der Osterschinken auch Woachfleisch genannt und ist meist fester Bestandteil der Osterjause.

Das beste Fleisch für Osterschinken

Beim Osterschinken handelt es sich um mageres Fleisch aus der Keule des Schweins. Für unser Rezept eignet sich vor allem Nussschinken. Es empfiehlt sich, das Fleisch vorab beim Metzger zu bestellen, damit ihr zum Osterfest nicht plötzlich mit leeren Händen dasteht. Außerdem bleibt dann genug Zeit, den Osterschinken zu pökeln und zu räuchern.

Das Fleisch kann sowohl roh gegessen als auch verarbeitet (gekocht oder gebacken) werden und schmeckt auch kalt aufgeschnitten, z. B. auf Brot, sehr lecker. Deshalb eignet sich Osterschinken auch wunderbar für euren Osterbrunch.

Bei uns findet ihr weitere Schinken-Rezepte, zum Beispiel Prager Schinken mit Zwiebel-Chutney, Schinken im Brotteig oder Schwedischer Weihnachtsschinken.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Osterschinken Rezept
Osterschinken

Osterschinken ist ein österreichisches Gericht, das – wie der Name schon sagt – traditionell an Ostern gegessen wird. Bei uns findet ihr leckere Rezepte und hilfreiche Infos zum Osterschinken.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden