VG-Wort Pixel

Paella mit Calamari & Hähnchen

Paella mit Calamari & Hähnchen
Foto: Thomas Neckermann
Für den Spanien-Knüller Paella haben wir Risotto-Reis verwendet: Der saugt sich gut mit Flüssigkeit voll, bleibt aber "al dente". Das Gelb? Safran-Zauber! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 735 kcal, Kohlenhydrate: 79 g, Eiweiß: 57 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen
400

Gramm Gramm Hähnchenbrustfilets (am besten Bio)

50

Gramm Gramm Speck ( geräuchert und durchwachsen; am besten Bio)

200

Gramm Gramm Zwiebeln

2

Knoblauchzehen

1

Liter Liter Hühnerbrühe

0.1

Gramm Gramm Safran (in Fäden, 1 Kapsel)

4

EL EL Olivenöl

300

Gramm Gramm Risottoreis (z. B. Arborio)

100

Milliliter Milliliter Sherry (oder Weißwein; trocken)

1

Glas Gläser Paprikas (abgezogen und eingelegt; 210 g Abtropfgewicht)

50

Gramm Gramm getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)

1

Bund Bund glatte Petersilie

1

Bio-Orange

140

Gramm Gramm Erbsen

1

TL TL Piment (spanisches Paprikapulver)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

400

Gramm Gramm Tintenfische (Calamari; klein und küchenfertig; frisch oder TK)

3

EL EL Zitronensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hähnchenfilet abspülen, trocken tupfen und in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Den Speck klein würfeln.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Brühe und Safran in einem kleinen Topf aufkochen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  4. EL Olivenöl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen und die Speck-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Den Reis dazugeben und noch etwa 1 Minute unter Rühren andünsten. Dann den Sherry dazugießen und etwas einkochen lassen.
  5. Die Hälfte der Safranbrühe und das Hähnchenfleisch zum Reis geben und untermischen. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten ohne Deckel garen.
  6. Die Paprikaschoten abgießen und würfeln. Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln. Petersilie abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Orange heiß abspülen, trocken tupfen und etwa 1 TL Schale fein abreiben. Den Saft auspressen und mit der Orangenschale mischen.
  7. Paprika, Tomaten, gefrorene Erbsen und die Hälfte der gehackten Petersilie unter den Reis mischen. Die restliche heiße Safranbrühe und den Orangensaft dazugießen. Mit Pimentón, Salz und Pfeffer würzen. Die Paella im heißen Ofen noch etwa 15 Minuten backen.
  8. Die Tintenfische eventuell auftauen lassen, dann abspülen und mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Mit dem restlichen Olivenöl und etwas Salz einreiben. Eine Grillpfanne sehr stark erhitzen, Tintenfische darin portionsweise pro Seite etwa 30 Sekunden braten.
  9. Die Tintenfische aus der Pfanne nehmen, mit Zitronensaft beträufeln und auf die Paella legen. Die restliche Petersilie darüberstreuen und sofort servieren.
Tipp Durch die kurze Bratzeit bleibt der Tintenfisch schön zart, und die Säure vom Zitronensaft sorgt für die "Nachgare". Zu langes Braten macht ihn zäh.

Mehr Reis-Rezepte