Paleo-Rezepte

Diese Paleo-Rezepte bringen euch wieder zurück in die Steinzeit! Wir haben die besten Rezepte für euch zusammengestellt.

Lieblinge der Redaktion


Paleo-Rezepte zum Frühstück


Paleo-Hauptspeisen


Paleo-Nachspeisen


Kochschule mit Tipps und Tricks


Paleo-Rezepte mit Fleisch


Paleo-Rezepte mit Fisch


Vegetarische Paleo-Rezepte


Paleo-Rezepte mit Nüssen


Paleo-Rezepte: Was ist unter "Paleo" zu verstehen?

Die Paleo-Diät wird auch als Steinzeiternährung oder Steinzeitdiät bezeichnet und es liegt auf der Hand, warum diese so genannt wird. Die Ernährungsform orientiert sich an der Ernährung der Altsteinzeit und den Lebensmitteln, die zu dieser Zeit vorhanden waren. Im Fokus stehen Gemüse, Fleisch, Beeren, Fisch, Meeresfrüchte, Schalentiere, Eier, Obst, Kräuter, Pilze, Nüsse, Esskastanien und Honig. 
Das heißt, Rezepte mit Milch und Milchprodukten, Getreide, industrieller Zucker, alkoholische Getränke oder Fertiggerichte sind bei Paleo auf jeden Fall ausgeschlossen. Bei der Paleo-Ernährung wird davon ausgegangen, dass diese Lebensmittel gesundheitsschädlich sind. Durch das Weglassen wird die Ernährung automatisch ballaststoff-, eiweiß- und nährstoffreich. 
Paleo – ist das nicht Low Carb?
Das Ziel der Low-Carb-Diät ist es, möglichst wenig Kohlenhydrate über die Nahrung aufzunehmen. Bei der Paleo-Ernährung ist es jedoch so, dass beispielsweise Trockenfrüchte erlaubt sind. Hier ist ein hoher Zuckeranteil enthalten. Sofern auf solche Lebensmittel verzichtet wird, kann die Paleo-Diät mit der Low-Carb-Ernährungsform verglichen werden – das heißt, sich nach Paleo zu ernähren, kann beim Abnehmen unterstützend sein! 
Paleo-Rezepte – von Frühstück bis Nachtisch!
Unsere Paleo-Rezepte bieten dir zu jeder Mahlzeit verschiedene Gerichte an. Am Morgen eine Açai-Bowl oder ein Frühstück mit Ei? Warum nicht! Wie wäre es mit Zucchinispaghetti oder einer Süßkartoffelpfanne zum Abendessen? Natürlich gibt es auch Alternativen zum industriellen Zucker, sodass du nicht auf dein Dessert verzichten musst! Wie wäre es mit Erdbeereis oder schwedischen Haferkeksen?
Paleo: Das sind deine Vorteile der Paleo-Ernährung
Die Ernährungsform nach Paleo sorgt für einen besseren Schlaf, eine bessere Verdauung und das Immunsystem wird gestärkt. Wenn du möglichst auf Zucker verzichten möchtest, kannst du mit Paleo auch super abnehmen, denn dann ernährst du dich automatisch Low Carb! Es gibt sogar Krankheiten, welche sich durch Paleo positiv beeinflussen lassen, wie zum Beispiel Diabetes. Hierbei ist auf jeden Fall eine individuelle Anpassung der Ernährung gefragt! 
Lasst euch durch unsere Rezepte mit der nährstoffreichsten Ernährungsform inspirieren. Viel Spaß beim Kochen wünschen wir euch!