VG-Wort Pixel

Panierte Garnelen mit Pecorino-Brot

Panierte Garnelen mit Pecorino-Brot
Foto: Tobias Pankrath
Die panierten Garnelen mit Pecorino-Brot sind ruckzuck zubereitet und schmecken einfach jedem! Durch die Garnelen wird das Gericht zu einer Eiweißbombe! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Schnell

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Scheibe Scheiben Vollkornbrote

20

Gramm Gramm Rucola

1

Knoblauchzehe

1

Ei

2

EL EL Mehl

2

TL TL Paprikapulver edelsüß

Salz

250

Gramm Gramm TK-Bio Black Tiger Garnelen (küchenfertig, geschält und ohne Darm)

100

Gramm Gramm Hartweizengrieß

4

EL EL Sonnenblumenöl

4

EL EL Kräuterfrischkäse

20

Gramm Gramm Pecorino

0.5

Bio-Zitrone

0.5

Beet Beete Gartenkresse

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Brot in einer Pfanne ohne Fett rösten. Rucola verlesen, abspülen, trocknen. Knoblauch in Scheiben schneiden. Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl, Paprikapulver und Salz mischen. Garnelen abspülen, trocknen, im Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abklopfen. Garnelen durch das Ei ziehen, abtropfen lassen, dann im Grieß wälzen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen rundum etwa 2 Minuten goldbraun braten. Kurz vor Ende der Bratzeit den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Brote mit Frischkäse bestreichen. Rucola und Garnelen darauf verteilen.
  3. Pecorino darüberreiben. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und etwas Zitronenschale über die Garnelen reiben. Kresse eventuell abspülen, vom Beet schneiden und die Brote damit bestreuen.

Dieses Rezept ist in Heft 05/2022 erschienen.