VG-Wort Pixel

Pannfisch mit Spargel, Tomaten und Salbei

pannfisch-mit-spargel-tomaten-und-salbei-500.jpg
Foto: Dietrich Halemeyer
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 560 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm weiße Spargelstangen

Salz

Saftorange

TL TL Zucker

Gramm Gramm Butter (gesalzen)

Gramm Gramm Kartoffeln (klein, neu)

Gramm Gramm Fischfilets (z. B. Kabeljau oder Rotbarsch; aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

Zitrone

Mehl (zum Wenden)

EL EL Olivenöl

Handvoll Handvoll Salbei

Gramm Gramm Kirschtomaten

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken)

TL TL Ahornsirup

EL EL Kochsahne (15 % Fett)

EL EL Kräutersenf (grün)

Pfeffer ("weiß)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Spargel abspülen und schälen. Holzige Enden abschneiden. Spargel in 5-6 cm lange Stücke schneiden. Spargelschalen und -abschnitte mit 2 kleinen Tassen Wasser, 1 TL Salz, 2 EL Orangensaft, Zucker und 30 g Butter zugedeckt aufkochen. 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Abgießen, den Spargelfond auffangen und abkühlen lassen.
  2. Die Kartoffeln abspülen und in Salzwasser 15-20 Minuten gar kochen. Dann abgießen und im Backofen warm stellen. Fischfilets abspülen, trocken tupfen und in 5-6 cm breite Stücke schneiden. Filets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. Spargelstücke und den aufgefangenen Spargelfond in einem Topf zugedeckt aufkochen, von der Kochplatte nehmen und 6-8 Minuten gar ziehen lassen. Spargel herausnehmen.
  3. Olivenöl und restliche Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fischstücke darin 2 Minuten braten, wenden. Salbei und abgespülte Kirschtomaten dazugeben und weitere 2 Minuten braten. Fisch und Tomaten herausnehmen und warm stellen. Spargelfond und Weißwein zum Bratsud und Salbei in der Pfanne geben und etwas einkochen lassen. Ahornsirup, Kochsahne und Senf dazugeben und einmal aufkochen lassen. Die Senfsoße mit Salz, Pfeffer, Ahornsirup und Zitronensaft abschmecken.
  4. Kartoffeln, Fisch, Tomaten und Spargel in eine vorgewärmte Auflaufform schichten. Mit Senfsoße begießen und sofort servieren.
Tipp Lieblingsrezepte der Redaktion: So essen wir Spargel am liebsten!