VG-Wort Pixel

Paprika-Kasseler mit Couscous

Paprika-Kasseler mit Couscous
Foto: Thomas Neckermann
Der Kasseler wird auf Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Brühe und Sahne gedünstet. Das macht ihn besonders aromatisch. Dazu gibt es Couscous - guten Appetit!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell, Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 860 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
2
Portionen

rote Paprika

Zwiebel

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Instant Couscous

EL EL Öl

EL EL Mandelblätter

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Paprikapulver edelsüß

TL TL Rosenpaprika (Pulver)

EL EL Kapern (abgetropft)

Scheibe Scheiben Kassler (ausgelöst, à 100 g)

Salz

Pfeffer (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprika vierteln, putzen, abspülen. Zwiebel und Knoblauch abziehen. Paprika, Zwiebel und Knoblauch in feine Streifen schneiden.
  2. Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. 1 TL Öl unter den fertigen Couscous rühren, in Förmchen drücken. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika, Zwiebel und Knoblauch darin etwa 3 Minuten anbraten. Brühe, Sahne, beide Sorten Paprikapulver und Kapern dazugeben und aufkochen.
  4. Kasseler darauflegen, alles zugedeckt etwa 7 Minuten dünsten. Fleischscheiben dabei einmal wenden. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Couscous auf Teller stürzen, mit Mandeln bestreuen, Paprika­Kasseler daneben anrichten.

Dieses Rezept ist in Heft 03/2018 erschienen.