VG-Wort Pixel

Paprika-Pasta mit Merguez

Paprika-Pasta mit Merguez
Foto: Marie-Therese Cramer
Lust auf ein schnelles Nudelgericht? Die Paprika-Pasta mit Merguez sind im Nu fertig und schmecken herrlich pikant.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 775 kcal, Kohlenhydrate: 75 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm rote Spitzpaprikas

Zwiebel

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Orecchiette

Salz

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Merguez (oder grobe ungebrühte Bratwurst)

EL EL (Ajvar; Paprikamark, pikant)

EL EL Joghurt

TL TL schwarzer Sesam (evtl.)


Zubereitung

  1. Paprika halbieren, putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  2. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe kochen.
  3. Inzwischen das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika dazugeben und scharf anbraten. Merguez in Stückchen aus der Pelle drücken und zur Paprika geben. Alles etwa 5 Minuten weiterbraten.
  4. Ajvar unterrühren. 1 kleine Kelle Nudelwasser in die Pfanne geben und einmal aufkochen lassen.
  5. Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und in der Pfanne mit allen Zutaten mischen. Pasta mit je 1 EL Joghurt anrichten und eventuell mit Sesam bestreut servieren.
Tipp Dazu: grüner Salat
Vegetarisch wird‘s ohne Merguez – dafür mit in Stücke gezupftem Räuchertofu.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2020 erschienen.