VG-Wort Pixel

Paprika-Polenta

Paprika-Polenta
Foto: Thomas Neckermann
Die Paprika-Polenta ist eine leckere Beilage zu herzhaften Fleischgerichten wie Gulasch. Maisgrieß und rote Paprika werden mit Knoblauch und Paprikapulver pikant abgeschmeckt. Wer mag, streut noch geriebenen Parmesan darüber.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 230 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Milliliter Milliliter Milch

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (kräftig)

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Polentagrieß

rote Paprika

Gramm Gramm Butter

EL EL Paprika edelsüß

Zweig Zweige Thymian

Salz


Zubereitung

  1. Milch, Brühe und abgezogenen Knoblauch aufkochen. Den Grieß einstreuen und unter Rühren etwa 3 Minuten bei kleiner Hitze ausquellen lassen.
  2. Paprikaschote putzen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. In heißer Butter weich dünsten. Zusammen mit Paprikapulver und Thymianblättchen unter die Polenta rühren. Den Knoblauch eventuell herausnehmen. Polenta mit Salz abschmecken.
Tipp Wer mag, streut noch geriebenen Parmesan darüber. Wenn Polenta übrig bleibt, zu einer Rolle formen, in Scheiben schneiden und in der Pfanne braun braten.

Gulasch: Rezepte und Beilagen

Mehr Rezepte