VG-Wort Pixel

Paprika-Risotto mit Pimientos de Padrón

Paprika-Risotto mit Pimientos de Padrón
Foto: Thomas Neckermann
Der italienische Klassiker könnte euch im besten Sinne spanisch vorkommen, und das liegt am Manchego-Käse, an Piment aus dem Baskenland, am Sherry und natürlich den Pimientos, kleinen in Olivenöl gerösteten Paprikaschoten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Pimientos (unreife, grüne Baby-Paprikaschoten)

Liter Liter Bio-Gemüsebrühe

Lorbeerblatt

Piment

Gewürznelken

Piment d‘Espelette

rote Zwiebel

Knoblauchzehe

gelbe Paprikaschoten (à 250 g)

Stange Stangen Staudensellerie

EL EL Rapsöl

Gramm Gramm Risottoreis (z. B. Arborio oder Carnaroli)

Milliliter Milliliter Sherry ( medium, oder heller Traubensaft)

EL EL Olivenöl (zum Braten)

Meersalz (grob)

Gramm Gramm Manchego (jung, spanischer Hartkäse aus Schafmilch)

Salz

weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pimientos unter fließendem Wasser gründlich abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Stiele bleiben dran.
  2. Gemüsebrühe, Lorbeerblatt, Pimentkörner, Gewürznelken und etwa 2-3 Prisen Piment d’Espelette aufkochen.
  3. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Paprika vierteln, putzen, abspülen und ebenfalls fein würfeln. Staudensellerie putzen, abspülen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Staudensellerie darin farblos andünsten. Den Reis zufügen und ebenfalls 2 Minuten anrösten. Sherry dazugießen und einkochen lassen.
  5. Heiße Brühe durch ein feines Sieb gießen. Dann eine Kelle Gemüsebrühe zum Reis geben, verrühren und bei kleiner Hitze kochen lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Erneut eine Kelle Brühe dazugeben. Dies so lange wiederholen, bis der Reis bissfest gegart, aber cremig ist (dauert etwa 20 Minuten).
  6. Inzwischen das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pimientos darin rundherum kräftig anrösten. Zum Schluss mit grobem Meersalz bestreuen.
  7. Das Risotto vom Herd nehmen. Den Manchego fein raspeln und unterrühren, mit Piment d’Espelette, Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika-Risotto mit den Pimientos de Padrón anrichten.
Tipp Piment d’Espelette ist eine geschützte Bezeichnung (AOC) für besonders guten Piment aus dem Baskenland.

Mehr vegetarische Gerichte

Mehr Rezepte