Paprika-Rote-Bete-Salat mit Kichererbsen-Bällchen

Wer vegan genießen möchte und die orientalische Küche liebt, kommt bei diesem Paprika-Rote-Bete-Salat mit Kichererbsen-Bällchen voll auf seine Kosten!

Zutaten

Portionen

Bällchen

  • 400 Gramm Kichererbsen (aus der Dose, getrocknet)
  • 100 Gramm Zwiebel (weiß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Korianderkörner
  • 2 TL Kreuzkümmel (Kumin)
  • 0,5 TL Natron
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 2 TL Salz
  • 3 TL Harissa (scharfe orientalische Würzpaste; z. B. von Ostmann)
  • 0,5 Bund Koriander
  • Öl (zum Frittieren)

Salat

  • 400 Gramm Rote Bete (mit Grün)
  • 450 Gramm Spitzpaprika (gemischt)
  • 250 Gramm Erbsenschoten (oder 70 Gramm grüne Erbsen, evtl. TK)
  • 4 Stängel Minze

Dressing

  • 3 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Bällchen:

  1. Die Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Koriander und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und in einem Mörser fein zerreiben.
  3. Die Kichererbsen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Kichererbsen, Zwiebeln und Knoblauch zusammen einmal durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen, dann mit Natron und Stärke mischen. Kichererbsenmus mit dem zerriebenen Koriander und Kreuzkümmel, Paprikapulver, Salz und Harissa würzen.
  4. Koriandergrün abspülen, trocken schütteln, hacken und unter die Kichererbsenmasse mischen. Abgedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen, dann mit den Händen zu etwa 2 cm großen Bällchen rollen.

Für den Salat:

  1. Von der roten Bete die Blätter abschneiden, abspülen und beiseite legen. Rote Bete abspülen und je nach Größe 30–40 Minuten in Salzwasser gar kochen. Abgießen, abkühlen lassen und die Haut abziehen. Rote Bete in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Den Backofengrill auf 240 Grad vorheizen. Paprikaschoten halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Paprika abspülen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem Grill etwa 8 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika herausnehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Paprika häuten.
  3. Die Erbsen aus den Schoten palen und etwa 2 Minuten in kochendem Salzwasser vorkochen. In ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

Für das Dressing:

  1. Essig und Öl mit einem Schneebesen verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Minze abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Rote-Bete-Blätter grob hacken und zusammen mit der Minze unter die rote Bete mischen. Paprika und Erbsen zufügen und mit dem vorbereiteten Dressing mischen.
  3. Frittieröl auf etwa 170 Grad erhitzen (die Temperatur ist richtig, wenn von einem auf den Topfboden getauchten Holzlöffel Bläschen aufsteigen). Bällchen portionsweise etwa 4–5 Minuten goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle rausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf dem Salat anrichten.

Tipp!

Die Kichererbsen für die Falafeln kriegen Sie nur mit dem Fleischwolf klein; wenn Sie keinen haben, nehmen Sie lieber eine Fertigmischung (z. B. von Bauckhof oder Alnatura).

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!