VG-Wort Pixel

Paprika-Tortilla

tortilla.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Zum Abendbrot wird's herzhaft: Paprikaschoten, feurige Chorizo und die mediterrane Paprikapaste Ajvar würzen die Kartoffel-Tortilla. Gelingt auch ganz unkompliziert im Ofen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 230 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Kartoffel

Zwiebel

Paprika

EL EL Olivenöl

Ei

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Ajvar (Paprikapaste)

Gramm Gramm Chorizo (oder Salami, in dünnen Scheiben)

Bund Bund glatte Petersilie


Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und auf einem Gemüsehobel in sehr feine Scheiben hobeln. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Paprika vierteln, weiße Kerne und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin etwa 5 Minuten braten, dann Zwiebel und Paprika dazugeben und weitere 5 Minuten braten, die Kartoffeln sollten fast gar sein.
  3. Die Eier verschlagen und mit Salz, Pfeffer und Ajvar würzen. Die Wurst und die Eiermasse mit in die Pfanne geben. Den Deckel auf die Pfanne legen und die Tortilla etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze stocken lassen.
  4. Die Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Die Tortilla auf eine Platte gleiten lassen und mit gehackter Petersilie bestreuen.
Tipp Dazu schmeckt ein grüner Salat
Die Pfanne muss gut beschichtet sein, sonst klebt die Tortilla fest. Die Alternative: alles in eine ofenfeste, gefettete Form geben und bei 140 Grad, Umluft 120 Grad etwa 20 Minuten im Backofen garen.

Mehr Rezepte