VG-Wort Pixel

Paprikaschälchen mit Ziegenkäsefüllung

Paprikaschälchen mit Ziegenkäsefüllung
Foto: Thomas Neckermann
Aus frischer Paprika, Frühstücksspeck und Ziegenkäse wird eine leckere und raffinierte Vorspeise. Der Honig sorgt für den letzten Pfiff.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
2
Portionen

gelbe Paprikaschoten

EL EL Olivenöl

Salz

Gramm Gramm Bacon (Frühstücksspeck)

Zweig Zweige Thymian

Gramm Gramm Ziegenkäse (Rollen)

TL TL Honig (flüssig)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Paprika halbieren, putzen, abspülen und in eine Auflaufform legen. Mit Olivenöl bestreichen und etwas salzen. Im heißen Backofen etwa 15 Minuten backen.
  3. Inzwischen den Bacon in schmale Streifen schneiden und in einer Pfanne knusprig ausbraten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.Thymian abspülen, die Blättchen von den Stielen zupfen und mit den Speckstreifen mischen.
  4. Ziegenkäserolle in 4 Scheiben schneiden. Käsescheiben in die gebackenen Paprikahälften legen. Den Honig darüberträufeln und mit Pfeffer würzen. Im heißen Backofen auf der oberen Schiene etwa 3 Minuten überbacken. Herausnehmen und mit den Speck-Thymian-Bröseln bestreuen.
Tipp Dazu geröstete Baguettescheiben.
Gefüllte Paprika: Mehr Rezepte