VG-Wort Pixel

Paprikaschoten mit Couscous

gefuellte-paprika-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Eine super Idee aus der Resteküche: Wenn vom Vortag noch Couscous-Salat übrig ist, einfach in Paprikaschoten füllen und kurz im Ofen backen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
2
Portionen
2

rote Paprikas (groß)

300

Gramm Gramm Couscous (fertiger Salat; 125 g Couscous, 130 ml Wasser, 1 Tomate, 50 g Gurke)

100

Gramm Gramm Schafskäse

20

Gramm Gramm schwarze Oliven (ohne Stein, evtl.)

1

EL EL Öl

Zitronen ("Saft, Hälfte")

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kreuzkümmel (gemahlen)

Fett für die Form

250

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

0.5

Bund Bund Minze (frisch)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Paprikaschoten abspülen, trocken reiben und halbieren, die weißen Kerne und Trennwände entfernen. Die Oliven abtropfen lassen und hacken, den Schafskäse zerbröckeln und beides mit dem Couscous mischen. Das Öl unterrühren und die Mischung mit Zitronensaft, Pfeffer und evtl. Kreuzkümmel würzen.
  2. Den Couscous in die Paprikahälften füllen und die Hälften nebeneinander in eine ofenfeste, gefettete Form setzen. Im Backofen etwa 20 Minuten backen, bis die Paprika weich ist.
  3. Inzwischen den Joghurt mit der gehackten Minze verrühren und mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Joghurtdip dazu servieren.
Tipp Die Paprika an der Unterseite abschneiden, damit sie sicher und gerade in der Form steht.

Gefüllte Paprika: Mehr Rezepte findet ihr bei uns