VG-Wort Pixel

Paprikasuppe mit Jakobsmuscheln

Paprikasuppe mit Jakobsmuscheln
Foto: Thomas Neckermann
In Rekordzeit fertig: Wir nehmen gelbe Paprika, daher kommt die leuchtende Farbe der Paprikasuppe. In dem Süppchen schwimmen Jakobsmuscheln und Brotwürfel.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell, Enthält Schalen-/Krustentiere

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Jakobsmuschel (TK)

Gramm Gramm Schalotte

gelbe Paprika

Kartoffel

EL EL Olivenöl

TL TL Butter

Messersp. Messersp. Kurkumapulver

Salz

Pfeffer

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Zitronensaft

Gramm Gramm Baguette

Stiel Stiele Thymian


Zubereitung

  1. Muscheln auf Küchenkrepp auftauen lassen. Schalotten abziehen, grob schneiden. Paprika vierteln, entkernen, abspülen, würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen, würfeln.
  2. 1 EL Öl und 1 TL Butter erhitzen, Gemüse darin farblos andünsten. Mit Kurkuma bestreuen, salzen, pfeffern. Brühe, Milch und Sahne dazugießen. Bei kleiner Hitze ohne Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Fein pürieren, mit Zitronensaft abschmecken und warm halten.
  3. Brot würfeln, in einer Pfanne mit 1⁄2 TL Öl und 1 TL Butter knusprig braun braten, herausnehmen.
  4. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne stark erhitzen. Muscheln darin pro Seite 1 Minute bei starker Hitze braten. Thymian dazugeben, salzen, pfeffern. Muscheln noch 1 Minute ziehen lassen. Anrichten, mit dem restlichen Öl beträufeln.

Dieses Rezept ist in Heft 15/2018 erschienen.


Suppen


Mehr Rezepte