VG-Wort Pixel

Paprikasuppe mit Risotto- und Hackbällchen

Paprikasuppe mit Risotto- und Hackbällchen
Foto: Thomas Neckermann
Doppelt hält besser – und schmeckt besser! Darum bekommt die Paprikasuppe mit Schmelzkäse gleich zweierlei Bällchen als Einlage: einmal mit Hack und einmal mit Reis.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Paprikasuppe:

650

Gramm Gramm rote Paprikas

1

Gemüsezwiebel

1

Knoblauchzehe

1

rote Chili

2

EL EL Olivenöl

1

Liter Liter Geflügelfond (oder Gemüsefond)

200

Gramm Gramm Schmelzkäse (Rahmstufe)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Risotto-Bällchen:

1

Lauchzwiebel

100

Gramm Gramm Risottoreis

1

EL EL Olivenöl

350

Milliliter Milliliter Geflügelfond (oder Gemüsefond)

30

Gramm Gramm Parmesan

1

TL TL Rosmarin (fein gehackt)

1.5

EL EL Semmelbrösel

1

EL EL Butterschmalz

Für die Hackbällchen:

1

Lauchzwiebel

300

Gramm Gramm Rinderhackfleisch (am besten Bio)

1

Eigelb

1

EL EL Semmelbrösel

1

TL TL Senf

1

TL TL Tomatenmark

1

EL EL Butterschmalz


Zubereitung

  1. Für die Paprikasuppe:

  2. Paprika putzen, abspülen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln. Chili entkernen, abspülen und hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Paprika, Zwiebel, Knoblauch und Chili bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten darin anbraten. Fond dazugießen und zugedeckt etwa 10 Minuten kochen. Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Käse unterrühren, kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für die Risotto-Bällchen:

  4. Die Lauchzwiebel putzen, abspülen und fein hacken. Mit dem Reis im heißen Öl etwa 3 Minuten anbraten. Fond nach und nach dazugießen, so dass der Reis immer leicht mit Flüssigkeit bedeckt ist. Unter häufigem Rühren ohne Deckel etwa 25 Minuten garen. Den Käse fein reiben und zusammen mit dem Rosmarin unter den Reis rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto zu etwa 15 Bällchen formen und in den Semmelbröseln wenden. Im heißen Butterschmalz rundherum etwa 2 Minuten braten.
  5. Für die Hackbällchen:

  6. Die Lauchzwiebel putzen, abspülen und fein hacken. Hackfleisch, Lauchzwiebel, Eigelb, Semmelbrösel, Senf und Tomatenmark verkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Hackteig mit angefeuchteten Händen zu etwa 15 kleinen Bällchen formen. In einer Pfanne im heißen Butterschmalz rundherum etwa 5 Minuten braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Hackbällchen in der heißen Suppe ziehen lassen. Risotto-Bällchen erst kurz vor dem Servieren in die Suppe legen, damit sie nicht durchweichen.
Tipp Für Vegetarier: die doppelte Menge Risotto kochen und nur Reisbällchen als Einlage nehmen.

Mehr Eintöpfe und Suppen