VG-Wort Pixel

Pasta "al cartoccio" mit Paprikasoße

Pasta „al cartoccio“ mit Paprikasoße
Foto: Thomas Neckermann
In Italien gart man gern in Papier oder Folie ("al cartoccio") – da wird alles so schön saftig. So auch dieses Nudelgericht mit viel sommerlichem Gemüse.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 560 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Überschrift

Gramm Gramm rote Paprikas

Knoblauch

EL EL getrocknete Tomaten (in Öl)

EL EL Olivenöl

EL EL Tomatenmark

TL TL Chiliflocken

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Ricotta (ital. Frischkäse)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Zucchini

Gramm Gramm Blumenkohl

Gramm Gramm Calamarata (Röhrennudeln; oder kurze Makkaroni)

EL EL Haselnussblättchen

Bio-Zitrone

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprika putzen, abspülen, in 2–3 cm große Stücke schneiden. Knoblauch schälen und würfeln. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und würfeln.
  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Paprika und Knoblauch darin 20 Minuten braten. Nach 10 Minuten Tomatenmark, getrocknete Tomaten, Chiliflocken und Brühe dazugeben und mitkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und die Paprika mit dem Stabmixer fein pürieren. Ricotta unterheben und die Soße kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Zucchini und Blumenkohl putzen, abspülen, trocknen. Zucchini in dünne Scheiben, Blumenkohl in Röschen schneiden. Eine Grillpfanne erhitzen, mit restlichem Öl bestreichen, Zucchinischeiben darin braten und dabei salzen.
  4. Aus Backpapier 8 Quadrate mit etwa 25 cm Seitenlänge zuschneiden und jeweils 2 Bögen übereinanderlegen.
  5. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung etwa 1 Minute kürzer als angegeben kochen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Blumenkohl zu den Nudeln geben und zu Ende kochen. Nudeln und Blumenkohl abgießen, abtropfen lassen.
  6. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  7. Nudeln, Paprikasoße, Blumenkohl und Zucchini mischen, in die Mitte der Papierblätter geben. Papier zu Päckchen falten, an den Enden mit Küchengarn verschließen. Päckchen auf ein Backblech legen und im Ofen etwa 15–20 Minuten backen.
  8. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Zitrone heiß abspülen, trocknen, die Schale fein abreiben.
  9. Päckchen aus dem Ofen nehmen, zum Servieren etwas öffnen, mit Haselnussblättchen und Zitronenschale bestreuen.
Tipp Die Päckchen sind ideal für Gäste – die Nudeln bleiben länger heiß und sind einfach zu servieren.

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte mit Zucchini.


Mehr Rezepte