Pasta Bolognese

Zutaten

Portionen

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2,5 Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 100 Gramm Schinkenspeck (ohne Schwarte)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 Gramm Hackfleisch (gemischt; am besten Bio)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Oregano (gerebelt)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 150 Milliliter Rotwein (trocken)
  • 1 kleine Dose Tomate (geschält; 425 g Einwaage)
  • 250 Milliliter Tomatensaft
  • 2 TL Ajvar (Paprikapaste; evtl.)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zucker
  • 350 Gramm Nudeln (z.B. Tagliatelle)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Möhren und Sellerie putzen, abspülen und fein würfeln. Schinkenspeck ebenfalls fein würfeln.
  2. EL Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, das Gemüse darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und das Gemüse beiseite stellen.
  3. Restliches Butterschmalz in die heiße Pfanne geben. Das Hack darin bei starker Hitze krümelig und braun anbraten.
  4. Tomatenmark unterrühren und weitere 2 Minuten braten. Gebratenes Gemüse, Schinkenspeck, gerebelten Oregano und Lorbeer dazugeben, mit Cayennepfeffer würzen. Rotwein dazugießen, bei starker Hitze etwa 3 Minuten einkochen lassen.
  5. Die Dosentomaten mit der Flüssigkeit und den Tomatensaft dazugeben, aufkochen und bei kleiner Hitze mit Deckel etwa 2 Stunden kochen lassen. Nach etwa 1 Stunde den Deckel abnehmen und die Soße einkochen lassen.
  6. Die Bolognese gelegentlich umrühren und je nach Bedarf noch etwas Tomatensaft dazugießen. Evtl. Ajvar einrühren und die Bolognese mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken.
  7. Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und zusammen mit der Bolognese servieren.

Tipp!

Dazu: frisch gehobelter Parmesan-Käse
Wer's eilig hat, kann die Soße auch etwa nur 30 Minuten ohne Deckel einkochen lassen.
Hier findet ihr unsere Anleitung für die perfekte Bolognese.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!