VG-Wort Pixel

Pasta mit Fenchel und Pistazienstaub

Pasta mit Fenchel und Pistazienstaub
Foto: Marie-Therese Cramer
Wir holen das sizilianische Flair in die Küche: Die Pasta mit Fenchel und Pistazienstaub ist einfach und raffiniert zugleich, dafür sorgen auch Sultaninen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Vegan

Pro Portion

Energie: 680 kcal, Kohlenhydrate: 88 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gemüsezwiebel (etwa 400 g)

Gramm Gramm Fenchelknolle

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Bund Bund glatte Petersilie

Gramm Gramm Pinienkerne

Pfefferschote (rot, Peperoni)

Gramm Gramm Sultaninen

Gramm Gramm Nudeln (z.B. Bavette oder Spaghetti)

Scheibe Scheiben Ciabatta (oder Baguette)

Gramm Gramm Pistazien


Zubereitung

  1. Die Gemüsezwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Fenchelknollen putzen, dabei das Grün aufbewahren. Fenchel und Fenchelgrün abspülen, dann die Knollen in grobe Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe auf der Arbeitsfläche andrücken und die Schale entfernen.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Fenchelwürfel und den Knoblauch dazugeben, salzen, pfeffern und zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen.
  3. Inzwischen Petersilie abspülen, trocken tupfen und die Blätter von den Stielen zupfen. Petersilienblätter fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie goldgelb sind, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Die Pfefferschote putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Petersilie, Pinienkerne, Pfefferschote und Sultaninen zu den Zwiebeln in den Topf geben und etwa weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze ohne Deckel köcheln lassen.
  5. Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest kochen. Ciabatta oder Baguette mit den Händen in kleinere Stücke zupfen. Brotstückchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Pistazienkerne in einem Blitzhacker sehr fein mahlen.
  6. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und dabei etwa 50 ml Kochwasser aufheben. Abgetropfte Nudeln und das aufgefangene Kochwasser zurück in den heißen Topf geben.
  7. Die Fenchelmischung zu den Nudeln in den Topf geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pasta anrichten und mit den knusprigen Brotbröseln, Pistazien und dem zurückgelegten Fenchelgrün bestreut servieren.
Tipp
Warenkunde Auf Sizilien wird oft mit wild wachsenden Kräutern und Gemüsen gekocht, z. B. Borretsch, Mangold, Spargel. Oder wie in diesem Pasta-Rezept mit Fenchel. Viele pikante Speisen werden mit Pinienkernen, Pistazien und Mandeln verfeinert.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2019 erschienen.


Mehr Rezepte